Unter 800 Bewerbern der Erste

André Rohlf ist Deutschlands bester Truck-Techniker

Haltern - André Rohlf, Kfz-Mechanikermeister aus Haltern-Lavesum, belegt den ersten Platz im bundesweiten Wettbewerb vor Hunderten Mitstreitern. Auch zwei seiner Kollegen schneiden hervorragend ab. Über diesen Erfolg freuen sich mehr als nur die drei Absolventen.

Unendlich stolz" seien seine Eltern, sagt André Rohlf. Der Lavesumer darf sich jetzt "bester DAF-Monteur Deutschlands" nennen, in der Juniorklasse siegte er vor etwa 300 Mitstreitern.

Der junge Kfz-Techniker-Meister arbeitet bei der Wietholt GmbH & Co. KG - und hat sein Hobby zum Beruf gemacht, denn auch in der Freizeit beschäftigt er sich gern und intensiv mit allem, was PS unter der Motorhaube hat. Die Freude über die Auszeichnung teilt er sich mit zwei seiner Arbeitskollegen: Daniel Große-Vorholt machte den zweiten Platz in der Seniorklasse, Manuell Alella landete auf Rang vier. Alle drei dürfen sich "DAF Techniker des Jahres 2017" nennen. Insgesamt waren die drei gegen 800 andere Bewerber angetreten.

Sechs Stationen

"Wir wurden eingeladen, nachdem wir uns zugesandte Fragebögen ausgefüllt und eingesandt hatten - in jeder Klasse wurden aus ganz Deutschland nur sechs Kandidaten zum praktischen Teil eingeladen", erklärt André Rohlf.

Der 23-Jährige musste wie seine Mitstreiter sechs verschiedene "Stationen" beackern. "Es gab sechs verschiedene Fehler, die man finden musste." Einziger Anhaltspunkt: Die Beschreibung des Fehlers, wie sie lauten würde, wenn Kunden mit diesem Problem in der Werkstatt auflaufen würden.

"Wir hatten pro Station 25 Minuten Zeit", so Rohlf. "Bei der Arbeit wurde die Herangehensweise von der Jury beurteilt und auch, ob man die Lösung des Problems finden konnte." Er konnte. Egal, ob defekte Kabel oder gestörte Steuergeräte. Alle sechs Stationen absolvierte der Kfz-Techniker-Meister mit Bravour.

Wietholt-Geschäftsführer Andreas Strotmann freut der Erfolg seiner Mitarbeiter sehr: "So viele ausgezeichnete Leute in seinem Team zu wissen, ist eine tolle Sache."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Keine Verletzen nach Brand in Kinderwelt - Gebäude ist einsturzgefährdet
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (75) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare