Verkehrsberuhigung

Borkenbergestraße in Haltern wird 2019 ausgebaut

Die Borkenbergestraße wird ausgebaut. Ab April 2019 wird die Straße verkehrsberuhigt - mit Parkplätzen und Grünzonen. Landwirte müssen sie dann allerdings nicht umfahren.

Die Borkenbergestraße in Hullern wird im April 2019 ausgebaut. Diesem Vorschlag der Verwaltung folgte der Ausschuss Bauen und Verkehr am Dienstagabend einstimmig.

Pflastersteine, Grünflächen und Bäume

Auf einer Länge von 280 Metern wird die Anliegerstraße zwischen Bundesstraße 58 und Hauptstraße verkehrsberuhigter Bereich mit Parkplätzen und Grünzonen. Landwirte nutzen sie ebenfalls, um zu ihren Feldern rund um den Hullerner Stausee zu kommen. Das wird auch zukünftig möglich sein, die Fahrbahn bleibt ausreichend breit. Durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung und die Gleichberechtigung von Autofahrern und Fußgängern wird die Verkehrssicherheit nach Auskunft des Ordnungsamtes aber gewährleistet sein. Die Straße wird gepflastert; es sind acht Stellplätze, acht Grünflächen und zwei Baumtore vorgesehen.

Die Bürger werden in Kürze über den Ausbau und Details informiert. Die drei Monate dauernden Arbeiten sollen im April 2019 beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare