Volksbank spendet

Volksbank fördert Halterner Vereine und Verbände mit 48.000 Euro

Wer bei der Volksbank am Gewinnsparen teilnimmt, tut gleichzeitig etwas Gutes. 43 Vereine und Verbände werden in diesem Jahr vom Erlös gefördert.

Die evangelische Jugend Haltern, der Seniorenbeirat oder das Blasorchester Hullern: Insgesamt 43 Halterner Vereine und Verbände erhielten von der Volksbank ein Weihnachtsgeschenk. 48.000 Euro schüttete die Bank aus den Erlösen des Gewinnsparens aus und fördert damit 45 unterschiedliche Projekte.

Volksbank Vorstand Henning Henke überreichte die Spendenschecks am Montag in einer Feierstunde in den Räumen der Bank und dankte allen ehrenamtlich Engagierten und den Mitarbeitern der Verbände in der Stadt für ihren Einsatz. "Ich bin selbst in mehreren Vereinen aktiv und weiß wie wichtig ehrenamtlicher Einsatz in vielen Bereichen des städtischen Lebens ist", so Henke.

"Gewinnsparer fördern ehrenamtliche Arbeit vor Ort"

Insgesamt schüttet die Volksbank sogar über 77.000 Euro aus, einige Projekte waren aber terminlich gebunden, dafür wurden die Spendensummen bereits über das Jahr verteilt ausgezahlt, informierte Henning Henke. Die Vereine stellen jeweils einen Antrag auf Förderung.

Das Geld stammt aus dem Erlösen des Gewinnsparens. Von einem Los im Wert von 5 Euro werden 4 Euro angespart, ein Euro dient dem Kunden als Gewinnchance in der Lotterie, bei der unter anderem Autos und Geldgewinne winken. Davon fließt wiederum ein Anteil in die Ausschüttung für gesellschaftlich engagierte Vereine und Verbände.

"Jeder Gewinnsparer fördert also auch die ehrenamtliche Arbeit vor Ort und unterstützt Projekte zugunsten von Jugend, Kultur, Sport und sozialen Fragen" so Henning Henke.

Beim Halterner Seniorenenbeirat kann man die Spende gut gebrauchen: "Bei uns gibt es drei Projekte, die wir mit der Förderung besser realisieren können", sagt Vorsitzender Otto K. Rohhe. Zum Einen möchte der Seniorenbeirat einen weiteren Mobilitätstag auf die Beine stellen, der in diesem Jahr erstmals erfolgreich stattfand.

Zwei Beispiele für die Förderung

Zum Zweiten intensiviert das Soziale Seniorennetzwerk nach dem letzten Runden Tisch seine Arbeit. Für neue Flyer mit Kontaktdaten wird Geld benötigt. Auch die eigene Arbeit möchte der Seniorenbeirat mit einem neuen Flyer dokumentieren. "Das alles wird durch die Spende enorm erleichtert", so Otto Rohde. "Es ist toll, dass die Volksbank solche Projekte unterstützt."

Auch die Lavesumer Blasmusik gehört zu den Spendenempfängern der Volksbank. "Wir brauchen neue Kesselpauken und Stoffe für Uniformen", sagt Vorsitzender Thomas Schulze Temming, der den Scheck entgegennahm. "Als kleiner Verein sind wir generell für jede Spende dankbar. Das hilft uns, unsere Arbeit fortzuführen. Der Volksbank gebührt ein besonderer Dank, dass sie sich in Haltern engagiert und somit auch ihre Verbundenheit zur Region beweist."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare