Waldbrand vermutet

Fackelschein über dem Silbersee sorgte am Mittwochabend für einen Feuerwehr-Großeinsatz

Sythen - Weil ein Hausdülmener am späten Mittwochabend einen Fackelschein über dem Silbersee beobachtet hatte, rückte die Feuerwehr um 22.25 Uhr mit einem Großaufgebot aus.

Die Löscheinheiten Sythen, Lavesum und Haltern-Mitte machten sich sofort auf die Suche nach einem möglichen Waldbrand. Nach einer ersten Erkundungsfahrt sammelten sich die Einsatzkräfte auf dem Parkplatz des Prickings-Hofes. Eine Drehleiter nutzten sie als "mobilen Feuerwachturm", wie Werner Schulte, Leiter der Feuer- und Rettungswache, auf Anfrage erklärte. Glücklicherweise konnten die Feuerwehrleute keinen Brand entdecken. Um kurz nach 23 Uhr hieß es: Einsatz beendet. Die Feuerwehr vermutet, dass die BP-Raffinerie in Gelsenkirchen-Scholven für den Fackelschein verantwortlich war. Dort wurde am Mittwochabend Gas abgefackelt. Immer wieder sorgt das für besorgte Anrufe bei der Feuerwehr. Denn der Feuerschein kann über viele Kilometer aus allen Richtungen beobachtet werden.

Zwei weitere Einsätze

Parallel zu dem Einsatz rund um den Silbersee brannte am Eschweg in Sythen eine Mülltonne. Als die Feuerwehrleute dort eintrafen, war das Feuer aber schon gelöscht. Die Helfer mussten entsprechend nur noch eine Nachschau betreiben. Eine "unklare Rauchentwicklung" wurde um 22.40 Uhr auch in der Nähe der Flaesheimer Straße gemeldet. Doch auch hier handelte es sich ersten Erkenntnissen nach glücklicherweise um einen Fehlalarm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare