+

Weltkriegs-Granate

Weltkriegs-Granate auf Truppenübungsplatz in den Borkenbergen gesprengt

Auf dem Truppenübungsplatz in den Borkenbergen ist am Wochenende eine scharfe Weltkriegs-Granate gefunden worden. Aus diesem Grund warnen die Beamten erneut vor Leichtsinn in dem Gebiet.

Nachdem am Wochenende ein verdächtiger Gegenstand auf dem Truppenübungsplatz in den Borkenbergen gefunden worden war, wurde am Samstagmorgen eine Weltkriegs-Granate gesprengt.

Experten führen kontrollierte Sprengung durch

Laut Polizei hatte ein "Berechtigter" der Polizei den Gegenstand am Samstagmorgen gemeldet. Kurz darauf habe Gewissheit geherrscht, dass es sich um eine scharfe Weltkriegs-Granate gehandelt habe. "Nach Bewertung des Gegenstandes durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung entschlossen sich die Experten zur kontrollierten Sprengung vor Ort", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

"Gerade wegen Fundstücken dieser Art, ist das Betreten und vor allem das Befahren des Geländes untersagt. Glücklicherweise ist diese Granate keinem ?Crosser' unter die Räder gekommen", so die Beamten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Messer bei Schlägerei gezückt: 20 Personen prügeln aufeinander ein – aus einem banalen Grund
Messer bei Schlägerei gezückt: 20 Personen prügeln aufeinander ein – aus einem banalen Grund
Straßen.NRW glaubt nicht, dass der Verkehr mit der Übergangs-Ampel besser floss
Straßen.NRW glaubt nicht, dass der Verkehr mit der Übergangs-Ampel besser floss
Gericht entscheidet über Bürgerbegehren zur Rathaussanierung  in Marl - was vom Prozess zu erwarten ist
Gericht entscheidet über Bürgerbegehren zur Rathaussanierung  in Marl - was vom Prozess zu erwarten ist
6:0 im Derby gewonnen - RWE-Trainer Albersmann ist trotzdem sauer  
6:0 im Derby gewonnen - RWE-Trainer Albersmann ist trotzdem sauer  
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert

Kommentare