Wettbewerb

Das ist die größte Sonnenblume Halterns

Flaesheim - Private Sonnenblumen-Züchter in Haltern sind zum dritten Mal gegeneinander angetreten, um die höchste Sonneblume Halterns ausfindig zu machen. Der Gewinner offenbarte besondere Pflegetipps.

Zum bereits dritten Mal hat die CDU-Flaesheim die höchste Sonnenblume gesucht. Um 18 Uhr am Donnerstagabend überreichte die Ortsvorsitzende Rita Stockhofe dem siegreichen Züchter Georg Hohnermann - dessen Pflanze die erstaunliche Wuchshöhe von 3,29 Meter erreichte - auf dem Stiftsplatz als Preis einen Frühstücksgutschein für zwei Personen auf dem Hof Sebbel.

Zu Ostern hatte der Ortsverband an alle Flaesheimer Haushalte kleine Samentütchen verteilt mit der Bitte um Aussaat. Die zehn höchsten Pflanzen wurden später der Prüfungskommission gemeldet.

Von Hühnermist bis Kaffeesatz

Als "Höhenmesser" waren Rita Stockhofe, Uwe Oenning und der Flaesheimer Schützenkönig Willi Thönnes, der extra ein geeichtes Maßband dabei hatte, ab 17 Uhr in den Gärten unterwegs. Sie erlebten bei der Arbeit allerdings so manche Überraschung, als ihnen die Züchter ihre geheimen Pflegetipps offenbarten. Diese umfassten von Hühnermist über Kaffeesatz bis hin zu Erde vom Komposthaufen das gesamte Spektrum "genfreier" Wuchshilfen. Eine Sparversion mit "nur Wasser" war auch dabei. "Die hatte mit gerade mal 1,50 Meter aber auch das spärlichste Ergebnis", gestand Rita Stockhofe lachend.

"Trinkt erst mal einen Schnaps", lud einer der Züchter die Prüfer ein. Die nahmen das Angebot gerne an, aber durch diesen "Bestechungsversuch" wurde das Messergebnis nicht beeinflusst. Einige der Pflanzen ließen durch ihr Eigengewicht schon ein wenig die "Köpfe hängen", wurden aber von der Leiter aus wieder sorgfältig aufgerichtet und erst danach exakt vermessen.

"Das war echt harte Arbeit"

Züchter Georg Hohnermann war sichtlich stolz auf seinen Erfolg: "Das war echt harte Arbeit". Er will die Samenkörner seiner Sonnenblume aufbewahren und im nächsten Frühjahr erneut aussäen. Die zweithöchste Sonnenblume mit 3,25 Meter Wuchshöhe gedieh im Garten von Hedwig Bohmert. Sie freute sich über einen zur Wetterlage passenden Gutschein für die Sythener Eisdiele. Knapp dahinter erreichte die Pflanze von Bruno Oelmann mit 3,22 Meter, den dritten Podiumsplatz. Der Preis für seine Mühe war ein Gutschein vom Café Brinkert.

Der CDU Ortsverband versorgte die zahlreichen Flaesheimer Gäste nach der Prämierung mit Grillwürstchen und Kaltgetränken und schaffte damit die passende Atmosphäre bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein auf dem Dorfplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare