Zirkusprojekt

Grundschüler proben für eine große Zirkusaufführung

Die Grundschüler der Katharina-von-Bora-Schule proben für eine Zirkusvorstellung. Während des Projekts lernen sie nicht nur Kunststücke kennen.

Allez hop", ruft Dario Sänger. Hannah nimmt Anlauf, stützt sich mit den Armen ab und springt mit Schwung auf den Arm des Pädagogen - und das im Handstand. "Toll Hannah, gute Körperspannung", lobt der Zirkuspädagoge. Eine gute Körperspannung - die brauchen die Grundschüler auch beim Zirkusprojekt an der Katharina-von-Bora-Grundschule.

Zwölf Klassen nehmen an dem Projekt teil, das die Freie Pädagogische Initiative Unna alle vier Jahre an den Halterner Grundschulen durchführt. In nur zwei Tagen zu je drei Schulstunden stellen die Pädagogen und Lehrer ein Programm auf die Beine, das am Freitag und Samstag in vier Vorstellungen den Eltern, Vorschülern und ehemaligen Schülern im Zirkus Bora Bora präsentiert wird.

Einen Tag zuvor haben bereits Lehrer und interessierte Eltern eine Zirkusaufführung für die Grundschüler einstudiert. Dann wurden die Kinder nach ihrem Wunsch in Gruppen eingeteilt. "Ich bin in der Akrobatik-Gruppe, weil ich so gelenkig bin", sagt Joline (9) und beweist dies sofort mit einem Spagat. Daneben gibt es die Clowns, die Fakire, die Seiltanzkünstler, die Zauberer, eine Trapez- und eine Schwarzlichtgruppe, die während der Show für tolle Lichteffekte sorgt.

Die Geschichte um den "Zauberer von Oz" stellt die Rahmenhandlung der Aufführung dar. Zwischen den einzelnen Szenen betreten die Artisten die Manege und zeigen Kunststücke, Zaubertricks oder machen Witze mit dem Publikum. "Die Schüler lernen während des Projekts nicht nur Kunststücke, sondern vor allem, im Team zu arbeiten, sich gegenseitig zu vertrauen und auch, sich mal zu überwinden", sagt Lehrerin Meike Reisener.

Mit der Katharina-von-Bora-Schule endet die Zirkussaison

Das Zirkusprojekt findet klassenübergreifend in zwei Gruppen statt. Während die eine Gruppe im Zirkuszelt trainiert, bastelt die andere im Klassenraum an Masken für die Aufführung oder lernt die Geschichte um den Zauberer Oz kennen. "Wir haben in diesem Jahr 22 Zirkusprojekte an 22 Orten in Deutschland durchgeführt", sagt Dario Sänger. Die Katharina-von-Bora-Grundschule ist das 22. Projekt. Mit der Aufführung am Samstag endet die Zirkussaison.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus

Kommentare