+
Sommer, Sonne, Strand locken zum „Sunset Beach Festival“ nach Haltern am See.

Sunset-Beach-Festival

Warum diese Top-DJs und 10.000 Musik-Fans zur Strand-Party nach Haltern kommen

  • schließen

Internationale DJ-Größen und ein toller Veranstaltungsort: Martin Königsmann erwartet, dass das „Sunset Beach Festival“ ausverkauft sein wird.

Wenn Martin Königsmann übers „Sunset Beach Festival“ spricht, dann schwärmt er vom feinen Sandstrand im Halterner Seebad, von der Bühne, die direkt am Stausee steht – und von der Sonne, die immer genau hinter eben dieser Bühne untergeht. „Das ist ein Traum, ich kriege schon wieder Gänsehaut, wenn ich nur daran denke“, sagt der Recklinghäuser lachend.

Am Samstag, den 29. Juni, findet das „Sunset Beach Festival“ zum 6. Mal statt. Im vergangenen Jahr haben in Haltern rund 10.000 Fans der elektronischen Tanzmusik eine große Strand-Party gefeiert. Und Königsmann geht fest davon aus, dass das Seebad auch diesmal ausverkauft sein wird.

Martin Solveig tritt auf

Der gebürtige Marler organisiert das Event zusammen mit seinen Kollegen von der Agentur „Zeitgeist Entertainment“: Andreas Kleimann, Marco Völkel und Christian Zehren. Auch in den vergangenen Jahren haben Königsmann & Co. schon große Namen der elektronischen Musik-Szene ins Vest gelockt: „Felix Jaehn“ (2016), „Kungs“ (2017) oder auch „Alle Farben“ und „Ofenbach“ (2018). Aber jetzt „ist es uns endlich gelungen, unseren Wunsch-Act Nummer Eins an den Halterner Stausee zu holen, einen der größten und renommiertesten Künstler, den die House-Szene zu bieten hat“, so Königsmann. Nämlich: Martin Solveig.

Der House-DJ aus Frankreich, der für Hits wie „Hello“ oder „Intoxicated“ steht und für Madonna die Single „Give Me All Your Luvin‘“ produziert hat, wird in Haltern zusammen mit dem Engländer Jax Jones auftreten. Unter dem Namen „Europa“ wollen die beiden Musik-Größen Spaß machen und auch gängige Genre-Grenzen sprengen. Darüber hinaus werden im Seebad „Dynoro“, „Format:B“, „Younotus“ und der im Vest ja bestens bekannte Phil Fuldner auftreten.

Strenge Einlasskontrollen

„Die wirklich großen DJ-Künstler zeichnen sich dadurch aus“, sagt Königsmann, „dass sie ein ganz besonderes Gespür für den Moment haben, für die Leute und für den Ort.“ Sie brauchen keine klassischen Instrumente, sondern mixen live zwei oder mehr Titel von verschiedenen Tonträgern so, dass daraus neue Musik entsteht – Stücke ohne Anfang und Ende, mit fließenden Übergängen. „Die DJs erzählen eine musikalische Geschichte, nehmen die Leute mit auf eine Reise.“

Aber auch Königsmann und sein Team wollen den Tag durchkomponieren: Die Musikfans – zumeist zwischen 18 und 40 Jahre alt – sollen ab 17 Uhr zunächst bei „Fahrstuhlmusik“ (Deep House) entspannt ankommen, dann zu fordernder werdenden Klängen von Stunde zu Stunde mehr tanzen – und schließlich nach Sonnenuntergang zu Tech-House-Sound immer ekstatischer feiern. „Da kriegen wir dann hoffentlich diese typische Festival-Stimmung, bei der alle Hände in der Luft sind“, so Königsmann.

Zu Ende geht die Veranstaltung um 2 Uhr. Die Stimmung sei beim „Sunset Beach Festival“ eigentlich immer äußerst positiv und friedlich, betont Königsmann. Das liege an der Gesamt-Atmosphäre, aber auch an strengen Einlasskontrollen.

Allerdings ist es im vergangenen Jahr teilweise zu längeren Wartezeiten gekommen, „weil sehr viele Besucher schon sehr früh da waren“. Deshalb gebe es in diesem Jahr mehr Einlass-Schleusen, mehr Theken-Meter, mehr Food-Stände, mehr Personal – und werde mit Chip-Card statt Wertmarken bezahlt: „Wir wollen wieder gewohnte Qualität abliefern.“

Das „Sunset Beach Festival“ findet im Rahmen des „Stausee-Festivals“ statt. Am 29. und 30. Juni wird dort Beachvolleyball, Beachsoccer und Indiaca gespielt, stehen Regatten und ein Drachenbootrennen auf dem Programm. Dort kommen also auch die Jüngeren auf ihre Kosten. Denn beim „Sunset Beach Festival“ heißt es: Einlass erst ab 18 Jahren.

Eintrittskarten gibt es für 41,35 Euro (inklusive Gebühren) im RZ- und SZ-Ticket-Center.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen

Kommentare