+
Das Moodish Quartet absolvierte ein Mordsprogramm.

Mammut-Programm

Heißer Auftakt zum Heimatfest in Haltern

HALTERN - Die Organisatoren des Heimatfestes haben auch in diesem Jahr mit dem musikalischen Bühnenprogramm unterschiedlichste Geschmäcker getroffen. Haltern "tönte" am Samstag und lockte ein breit gefächertes Publikum in die Innenstadt.

„Hier gibt es für jeden etwas: Tänze für die Kinder, Rockmusik für die Jugendlichen und Chart-Hits fürs „Mittelalter“.“ So brachte es ein Pärchen auf den Punkt. Einen über sechsstündigen Auftritt absolvierte das „Moodish Quartett“ auf der Marktplatz-Bühne.

Radiobekannte Songs

Bei 30 Grad spielten die Musiker ein Mammut-Programm mit radiobekannten Songs von Robbie Williams, Oasis und Co.. Das Repertoire reichte von Oldies bis hin zu aktuellen Chart-Hits. Schon beim Start ihres Konzertes am Mittag sah man die ersten Besucher tanzen oder hörte sie mitsingen. Das herrliche Sommerwetter lockte die Menschen in die Stadt.

Brasilianische Tanzgruppe

Während die schweißtreibenden Temperaturen den einen oder anderen Hemden- und T-Shirt-Wechsel bei den Musikern auf der Marktplatz-Bühne notwendig machten, hatten es die Künstler auf der Bühne im Von-Gahlen-Park leichter. Die brasilianische Tanzgruppe dort ist an solche Temperaturen in ihrer Heimat gewöhnt. Selbst farbenfroh und aufwendig kostümiert, sah man kaum eine Schweißperle auf ihrer Stirn während sie tanzten.

Spaß und Lebensfreude

„Vida-Danca-Arte“ nennt sich die Gruppe und ihre Tänze drückten Spaß und Lebensfreude aus. Der Funke sprang aufs Publikum über. In den Reihen wurde getanzt und geklatscht. Besonders die kleinen Zuschauer waren fasziniert beim Anblick der bunten Kostüme und der Bühnenshow. Für sie war auch „Rumpeline“ neben der Bühne.

Ballonzauber für Kinder

Mit Dosenwerfen, Jonglieren, Schminken, Ballonzauber und mehr sorgte die Clownin für Spaß und Stimmung bei den Kindern. Musik für Jugendliche und Junggebliebene hatte sich das Rockbüro-Haltern fürs Heimatfest auf die Fahnen geschrieben. Sieben verschiedene Bands spielten am Samstag auf der Bühne an der Muttergottesstiege. „Electric Camenbert“, Plain Cooking“ und „Ampless“ eröffneten den Reigen am Nachmittag.

Rockmusik aus der Seestadt

Lokale Rockmusik, mal melodisch, mal hart und schnell, und Hip Hop setzten Contrapunkte inmitten von Panflötengruppen, Flohmarkt und Schleckerbuden. Die unterschiedlichen Musik-Geschmäcker wurden bedient und je später der Abend, desto mehr Stimmung kam im Publikum auf. Bis in die Nacht feierten die Rockfans eine ausgelassene Party an der Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare