+
Ein Rettungshubschrauber musste am Sonntagabend in Haltern landen. 

Update

Nun ermittelt die Polizei: Rollerfahrer aus Datteln stirbt nach Verkehrsunfall

  • schließen

In Haltern ist es am Sonntagabend zu einem Hubschraubereinsatz gekommen. Ein Dattelner Rollerfahrer kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf.

Der 44-jährige Rollerfahrer aus Datteln wurde bei dem Unfall in Haltern so start verletzt, dass er an den Folgen verstarb. Nun ermittelt die Polizei gegen den 19-jährigen Autofahrer aus Bergkamen, der bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitt, wegen fahrlässiger Tötung. 

Datteln: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Zum Unfallhergang kann die Polizei zwar noch keine Angaben machen, laut Polizeisprecher Michael Franz hat die Sachbearbeitung aber am Montag mit den Arbeiten an dem Fall begonnen. Dass nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt wird, sei laut Franz aber ein Automatismus bei einem Unfall mit Todesfolge. „Bei einem Unfall mit Verletzten ermitteln wir ebenfalls wegen fahrlässiger Körperverletzung“, so der Polizeisprecher. 

Am Sonntagabend kam es auf der Kreuzung Hullerner Straße (B58), Stockwieser Damm in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein 19-jähriger Autofahrer aus Bergkamen ist hier mit einem Roller zusammengestoßen, auf dem zwei Dattelner saßen.

Hubschrauber landet in Haltern

Der 44-jährige Rollerfahrer ist am frühen Montagmorgen an seinen Verletzungen gestorben, teilte die Polizei mit. Sein zwölfjähriger Sohn wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Der Hubschrauber war zuvor auf dem Stockwieser Damm gelandet. Der Roller wurde durch die Wucht des Aufpralls in zwei Teile gerissen.

B58 in Haltern war voll gesperrt 

Die B58 musste an der Stelle nach dem Unfall voll gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist derweil noch unklar. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 5000 Euro.

Auf 4000 Quadratmetern sollten 28 Wohnungen in Datteln entstehen. Ende 2019 sollte das erste Haus fertig sein, doch nun ist die Baustelle nicht mehr vorhanden.

In Bottrop kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz. Zwei Männer sagten einem Wirt, seine Gaststätte kaufen zu wollen - doch dann kam alles anders. In 2018 wurden 48 Taschendiebstähle in Datteln angezeigt - das sind 30 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Ein Autofahrer fuhr in Gelsenkirchen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch eine 30er-Zone.  Notfallsanitäter kämpfen in Herten um das Leben einer Seniorin. Doch die Situation wird immer bedrohlicher. Am Ende bleibt den Rettungskräften nur ein Ausweg. Ein junger Mann ist am Sonntag am Busbahnhof in Recklinghausen beraubt worden. Auch in Herten musste die Feuerwehr am Wochenende mehrfach ausrücken. An einem Studentenwohnheim in Münster schlugen die Flammen bereits mehrere Meter in die Höhe. In Gelsenkirchen rastete ein Ladendieb völlig aus, als er ertappt wurde. Und auch in Herne hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall lebensbedrohlich verletzt. 

Nach einem Verkehrsunfall am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick ist eine Frau ins Krankenhaus gebracht worden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare