+
Der Verkehr hat sich auf der A43 gestaut (Symbolbild).

Vollsperrung

Nichts ging mehr - darum war die A43 am Morgen für eineinhalb Stunden gesperrt

  • schließen

Es gab kein Vor und kein Zurück. Die Autos auf der Autobahn 43 steckten fest, kamen nicht vorwärts.

  • Autobahn 43 war 90 Minuten gesperrt
  • Polizei musste Unfallfahrzeug bergen
  • Verkehr staute sich bis Dülmen zurück

Nichts ging mehr auf der Autobahn 43 am Donnerstagmorgen (27. Februar). Gegen 8 Uhr war es in Höhe von Haltern-Lavesum zu einem Unfall gekommen. Dabei hatte sich ein Pickup mit einem Anhänger quasi aufgeschaukelt und war ins Schleudern geraten.

Richtung Recklinghausen staute sich der Verkehr

Schnell staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Recklinghausen auf mehrere Kilometer. Laut Polizei ging der Stau zurück bis zur Ab-/Auffahrt Dülmen.

Baustellenfahrzeug kippte um

Kurze Zeit später musste die Bahn dann komplett gesperrt werden. Denn während der Anhänger ins Schleudern geriet, kippte ein darauf stehendes Baustellenfahrzeug um und blieb quer auf dem Asphalt liegen. Ein Bergungs- und Abschleppwagen mussten anrücken, um das Fahrzeug von der Bahn zu bekommen. Das ganze Prozedere dauerte am Ende rund eineinhalb Stunden. 

Keine Verletzte beim Unfall

Zahlreiche Pendler steckten also fest und kamen entsprechend spät zu Arbeit oder zu Terminen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Recklinghausen: 11 Tote in 2019 - wie sicher sind unsere Straßen im Kreis? Die Polizei legte nun ihren Unfallbericht vor. Die Unfallzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr im Kreis Recklinghausen leicht gesunken.

In Gelsenkirchen kam ein 41-jähriger Mann aus Bochum gestern Abend bei einem Unfall ums Leben.

Er war mit seinem Auto gegen eine Laterne gekracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu

Kommentare