Unwetter

Sturmböen und sogar Tornados möglich: Schwere Gewitter für Haltern am See angekündigt

Nach dem warmen Himmelfahrts-Wochenende wird es stürmisch in Haltern. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern am Dienstagabend (4. Juni). In den nächsten Tagen bleibt es ungemütlich.

Bereits am Montagmorgen zog ein Gewitter über Haltern am See hinweg. Unter anderem schlug ein Blitz in eine große Eiche in Sythen ein. Für die kommenden Nächte sind erneut sogenannte Wettervorwarnungen herausgegeben worden.

Sowohl für den Dienstagabend als auch für die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat der Deutsche Wetterdienst die Vorwarnung veröffentlicht. "In den Abendstunden und vor allem in der ersten Nachthälfte können kräftige Gewitter mit hohem Unwetterpotenzial aufziehen", so die Meldung. Die Dienstagsmeldung gilt ab 18 Uhr.

Sogar Tornados sind möglich

Dabei seien orkanartige Böen um 115 km/h, Starkregen und lokal großer Hagel möglich. Einzelne Tornados seien sogar nicht ausgeschlossen: "Die Entwicklung ist allerdings noch mit großen Unsicherheiten behaftet", so der Wetterdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Raumnot macht erfinderisch - das ist an der Hauptschule geplant
Raumnot macht erfinderisch - das ist an der Hauptschule geplant
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Video
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13

Kommentare