+
Der Katzenbusch in Herten ist ab sofort gesperrt und darf nicht mehr betreten werden. 

Dürre-Drama

Akute Gefahr - warum der Katzenbusch in Herten ab sofort nicht mehr betreten werden darf

  • schließen
  • Danijela Budschun
    Danijela Budschun
    schließen

Wegen der Dürre sind im Katzenbusch zahlreiche Bäume abgestorben. Es besteht die akute Gefahr, dass Äste brechen und Bäume umstürzen. Daher hat der ZBH den Katzenbusch ab sofort gesperrt.

Die Sperrung gilt ab sofort und bis auf Weiteres. Sie betrifft auch den Spielplatz und den Zugang zur Sportanlage von der Katzenbuschstraße. Für die Zeit der Sperrung ist der Zugang zur Sportanlage über die Nimrodstraße möglich. 

Derzeit laufen Abstimmungsgespräche mit der Forstbehörde über die weitere Vorgehensweise. Der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) bittet ausdrücklich darum, die Sperrungen zu beachten und die gesperrten Flächen nicht zu betreten.

Massives Buchensterben

Im Katzenbusch zeichnet sich ein massives Buchensterben ab. Nach Angaben von ZBH-Leiter Thorsten Westerheide sind derzeit 33 Buchen betroffen. Es handelt sich allesamt um prägende Bäume, die mehr als hundert Jahre alt sind. 

Herten steht mit dieser Situation nicht alleine da, es handelt sich vielmehr um ein überregionales Phänomen. Seit einigen Monaten wird in weiten Teilen des Ruhrgebietes ein Buchensterben beobachtet. 

Die Buchen leiden stark unter der Trockenheit. Die alten und großen Bäume sind besonders betroffen, da sie der Sonneneinstrahlung am meisten ausgesetzt sind. Den jüngeren Bäumen, die kleiner sind und im Schatten stehen, geht es etwas besser. 

Alles deutet auf Fällungen hin

Im Katzenbusch deutet alles auf eine Fällung hin, da abgestorbene Bäume eine Gefahr für Spaziergänger darstellen. Bis alle Gefahren beseitigt sind, sollten die Bürger den Katzenbusch daher nicht betreten.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir über das Dürre-Problem in Herten berichten. Hier unserer letzter Artikel zum Thema:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Vier Teams stehen schon in der Zwischenrunde - so lief der zweite Turniertag
Vier Teams stehen schon in der Zwischenrunde - so lief der zweite Turniertag
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann

Kommentare