Arbeiten für neuen Radweg

Brücke über der Schlägel-und-Eisen-Straße demontiert

HERTEN - Quer durch Herten entsteht ein neuer Rad- und Wanderweg - dafür wurde nun eine Hälfte der Doppelbrücke über der Schlägel-Eisen-Straße demontiert und verschrottet. Die Arbeiten des Regionalverbands Ruhr begannen am Montagabend, bis zum frühen Dienstagmorgen war die Schlägel-und-Eisen-Straße voll gesperrt.

Vor der Demontage wurde das Bauwerk geräumt. Um 20 Uhr begann die halbseitige Sperrung der Straße, von 22 Uhr bis etwa 5 Uhr am Dienstag war sie dann komplett gesperrt. Die Brücke ist über sechzehn Meter lang, acht Meter breit und wiegt etwa dreißig Tonnen. Die Kosten für die Demontage belaufen sich auf 100.000 Euro.

Es waren spektakuläre Anblicke, die sich den Schaulustigen an der Schlägel-und-Eisen-Straße boten. In einem gewaltigen Funkenregen wurde die Eisenbahnbrücke über die Straße erst mit Schweißbrennern in drei Teile geschnitten und schließlich von einem Kran auf einen Tieflader verfrachtet. Jetzt kann die übrig gebliebene Hälfte der Brücke saniert werden. Dazu kann sie an ihrem Platz bleiben.

Demontiert wurde so aber nur die eine Hälfte der Doppelbrücke. Über die andere werden in nicht allzu ferner Zukunft nämlich Fahrräder rollen und Spaziergänger lusstwandeln. Der Regionalverband Ruhr baut die ehemalige Bahntrasse von Hoheward nach Westerholt zum Rad- und Wanderweg aus. In vier Abschnitten entsteht eine 9,5 Kilometer lange Strecke, die sichelförmig durch die Ortsteile der Städte Herten und Recklinghausen wie Stuckenbusch, Hochlar, Disteln und Langenbochum verläuft.

Die Eröffnung des kompletten Rad- und Wanderweges ist für das Sommer 2014 vorgesehen. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 7,6 Millionen Euro. Das Projekt wird gefördert durch die EU zu 50 Prozent und durch das Land NRW zu 30 Prozent. Die verbleibenden 20 Prozent sind Eigenmittel des RVR.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rätselhafter Diebstahlversuch an Tankstelle in Herten: Das passiert jetzt mit dem Täter
Rätselhafter Diebstahlversuch an Tankstelle in Herten: Das passiert jetzt mit dem Täter
Rätselhafter Diebstahlversuch an Tankstelle in Herten: Das passiert jetzt mit dem Täter
Vier Mal Brand-Alarm und ein geretteter Greifvogel: Viel Arbeit für die Feuerwehr
Vier Mal Brand-Alarm und ein geretteter Greifvogel: Viel Arbeit für die Feuerwehr
Vier Mal Brand-Alarm und ein geretteter Greifvogel: Viel Arbeit für die Feuerwehr
Corona-Pandemie in Herten: Zweithöchste Inzidenz im Kreis
Corona-Pandemie in Herten: Zweithöchste Inzidenz im Kreis
Corona-Pandemie in Herten: Zweithöchste Inzidenz im Kreis
Darum kreiste ein Hubschrauber in der Nacht über Herten
Darum kreiste ein Hubschrauber in der Nacht über Herten
Darum kreiste ein Hubschrauber in der Nacht über Herten
Corona-Angst? Hertener Krankenhaus-Ärzte schlagen Alarm: Bei Beschwerden nicht warten
Corona-Angst? Hertener Krankenhaus-Ärzte schlagen Alarm: Bei Beschwerden nicht warten
Corona-Angst? Hertener Krankenhaus-Ärzte schlagen Alarm: Bei Beschwerden nicht warten

Kommentare