Um einen verletzten 55-Jährigen kümmerten sich Polizei und Rettungsdienst. (Symbolfoto)
+
Um einen verletzten 55-Jährigen kümmerten sich Polizei und Rettungsdienst. (Symbolfoto)

Blaulicht in Herten

55-Jähriger bei Arbeitsunfall an der alten Realschule auf dem Paschenberg schwer verletzt

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Ein Arbeitsunfall hat sich am Donnerstagmorgen auf dem Gelände der ehemaligen Realschule auf dem Paschenberg ereignet. Beamte der Polizei haben die Rettung eingeleitet.

  • Am Donnerstagmorgen (9.7.) ereignete sich auf der Baustelle an der ehemaligen Realschule auf dem Paschenberg ein Unfall
  • Eine schwere Kabeltrommel verletzte einen 55-jährigen Gelsenkirchener.
  • Die Polizei hat den Fall an das Amt für Arbeitsschutz abgegeben.

Bei einem Arbeitsunfall an der ehemaligen städtischen Realschule am Paschenberg ist ein 55-jähriger Mann am Donnerstagmorgen (9.7.) schwer verletzt worden. Wie Polizei-Sprecherin Ramona Hörst bestätigt, habe sich der Gelesenkirchener durch eine schwere Kabeltrommel Verletzungen zugezogen. Der Unfall ereignete sich gegen 7.25 Uhr. 

Polizei ermittelt, ob ein Straftatbestand in Herten vorliegt

Polizeibeamte haben vor Ort ermittelt, ob Hinweise auf eine Straftat vorliegen. Dies war auf den ersten Blick nicht der Fall, berichtet Ramona Hörst. Darum hat die Polizei den Fall an das Amt für Arbeitsschutz übergeben. Sollte sich dort herausstellen, dass doch ein Straftatbestand erfüllt werde, würde die Polizei - die jüngst mit vier Wagen an der Feldstraße in Herten-Mitte im Einsatz war - weiter ermitteln. Die Polizei bittet auch um Unterstützung bei der Suche nach einem EC-Karten-Dieb.

Bauarbeiten an ehemaliger Realschule am Paschenberg in Herten verzögern sich

Die Bauarbeiten an der ehemaligen städtischen Realschule in Herten auf dem Paschenberg kommen immer wieder zum Erliegen. Und dass nicht nur durch das Coronavirus in Herten. Jüngst sorgten mehrere Einbrüche in die Schule am Paschenberg dafür, dass die Arbeiten nicht rechtzeitig zum neuen Schuljahr fertig werden. Dort sollten die Schüler der Martinischule ursprünglich untergebracht werden. Sie müssen jetzt noch bis zum Herbst auf gepackten Koffern in ihrer zu kleinen Schule ausharren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Horror-Begegnung in Gelsenkirchen-Buer: Clown springt mit Messer aus Gebüsch und bedroht 26-Jährigen
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Wetter am Wochenende: Es ist weiter heiß - Risiko für Hitzegewitter steigt deutlich
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Demo gegen Corona-Beschränkungen in Dortmund: 2800 Teilnehmer
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie
Schalke Transfer-Ticker: Bundesligist wohl neuer Favorit im Werben um Weston McKennie

Kommentare