+
Vor dem real-Getränkemarkt wird ab dem 1. Juli für ein Jahr eine provisorische Bushaltestelle eingerichtet.

Testphase ab Juli

Nächster Halt: "Real Hoppenwall"

  • schließen

HERTEN - Der „real“-Markt in Bertlich am Hoppenwall wird ab Juli an das Linienbus-Netz der Vestischen angeschlossen – allerdings erst einmal nur probeweise für ein Jahr. Ab dem Fahrplanwechsel am 14. Juli richtet der Verkehrsbetrieb auf dem Gelände eine „provisorische Bushaltestelle“ ein. Diese wird „Real Hoppenwall“ heißen.

„Provisorisch“ bedeutet, dass voraussichtlich an einer Straßenlaterne das allseits bekannte Bushalteschild sowie ein Fahrplan aufgehängt werden – mehr zunächst nicht.

Dort, vor dem Getränkemarkt des Warenhauses, hält dann einmal in der Stunde ein Bus der Linie 243, die ab dem Fahrplanwechsel eine Schleife in ihren bisherigen Streckenverlauf einbaut.

Gefahren wird in der Testphase dann von Herten-Mitte aus in Richtung Hoppenwall werktags zwischen 9 und 18 Uhr sowie am Samstag zwischen 9 und 16 Uhr. In der Gegenrichtung – also vom Hoppenwall in Richtung Herten-Mitte – wird es an Werktagen zwischen 10 und 19 Uhr und samstags zwischen 10 und 17 Uhr ebenfalls eine stündliche Verbindung geben.

Fahrgastzählungen

Die Kosten für diese Testphase betragen 26.800 Euro, davon werden 21.800 Euro vom „real“-Markt übernommen, die restlichen 5000 Euro trägt die Stadt Herten im Rahmen von Klimaschutzmaßnahmen (Hertener Klimakonzept 2020+).

Das alles ist aber zunächst auf ein Jahr beschränkt. Die Vestische will nach Ablauf des einjährigen Tests die Fahrgastzahlen auswerten. „Gezählt wird dann im September und Oktober“, erklärt Nobert Konegen, Pressesprecher der Vestischen.

Voraussichtlich im Januar 2019 werden sich dann alle Beteiligten – Stadt, „real“ und Vestische – zusammensetzen, um zu entscheiden, ob die Haltestelle dauerhaft in den Fahrplan aufgenommen werden soll – und wer dann die Kosten übernehmen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Drei Männer schlagen BVB-Fan zusammen und flüchten – Zeugen gesucht
Drei Männer schlagen BVB-Fan zusammen und flüchten – Zeugen gesucht
Wer vermisst "Rudi"? Ehepaar in Herten findet Ferkel, der ZBH sucht jetzt den Besitzer
Wer vermisst "Rudi"? Ehepaar in Herten findet Ferkel, der ZBH sucht jetzt den Besitzer