+
Die Polizei fahndete in Herten nach Jugendlichen, die mutmaßlich in einem leerstehenden Gebäude gekokelt hatten.

Brand nahe der Bahnhofstraße

Polizeibeamte greifen drei mutmaßliche Brandstifter nach Feuer in Westerholt auf

  • schließen

Während die Berufsfeuerwehr Herten einen Brand an der Johannesstraße in Westerholt löschte, suchte die Polizei mutmaßliche Brandstifter - und wurden fündig.

  • Die Berufsfeuerwehr Herten rückte am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr in die Nähe der Bahnhofstraße zur Johannesstraße aus. 
  • Ein Anrufer hatte Jugendliche aus dem Gebäude rennen sehen.
  • Die Polizei griff drei mutmaßliche Täter auf. 

Update 11. Mai, 15.30 Uhr: Beamte der Polizei haben am Sonntagabend drei Jugendliche aufgegriffen, die in Verdacht stehen, in einem leer stehenden Haus an der Johannesstraße in Westerholt gezündelt zu haben. Auf Nachfrage berichtete Polizeisprecherin Annette Achenbach, dass es sich um drei Hertener im Alter von 15 bis 17 Jahre handelt. 

Die Beamten haben die Personalien der Jugendlichen aufgenommen und gehen der Sache nun nach. Sie suchen auch nach eventuellen weiteren Tätern, heißt es vonseiten der Polizei.

Das hatten wir bisher berichtet:

Zu einem Einsatz an der Bahnhofstraße in Westerholt rückte die Hertener Berufsfeuerwehr am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr aus. Vor Ort stellten sie fest, dass das Gebäude, aus dem Rauch drang, an der Johannesstraße liegt. 

Zeitungs- und Prospekt-Reste glimmten in einem leer stehenden Gebäude

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Herten rückten in das leerstehende Gebäude vor. Dort fanden sie verkohltes Papier, sowie glimmende Zeitungs- und Prospekt-Reste vor. Die Brandbekämpfer haben die Glutnester mit einem Kleinlöschgerät erstickt. 

Anschließend lüfteten die Feuerwehrleute das Gebäude. Das war aufgrund der starken Rauchentwicklung notwendig geworden, berichtet ein Feuerwehr-Sprecher.

Polizei sucht nach mutmaßlichen Tätern in Westerholt

Da der Anrufer in der Kreisleitstelle angegeben hatte, Jugendliche aus dem Gebäude rennen gesehen zu haben, wurde auch die Polizei alarmiert. Mit drei Streifenwagen rückten die Beamten aus. Sie machten sich auf die Suche nach den mutmaßlichen Tätern. 

Der Feuerwehr-Sprecher schätzt den Gebäudeschaden auf etwa 500 Euro.

Serie von brennenden Mülleimern

Am Samstag rückte die Berufsfeuerwehr Herten nach Süd aus. Dort brannten - nicht zum ersten Mal - Mülleimer auf dem Ewaldgelände. Wegen brennender Mülleimer ist die Berufsfeuerwehr Herten in den vergangenen Wochen auffällig oft ausgerückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Teutonia SuS Waltrop strahlt: Dieser Neuzugang soll die Sturmprobleme lösen 
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Hier öffnen die Kinos im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung als Erstes
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Dreimal die Woche ans Mittelmeer: Flughafen Dortmund erweitert sein Streckennetz
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
Unfall am Erdbeerfeld: Verletzte Kinder (2/5) und Mutter müssen ins Krankenhaus
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen
So hoch ist die Zahl der aktuellen Coronavirus-Fälle im Kreis RE, Kinos dürfen öffnen

Kommentare