Disteln

Ende in Sicht beim Lkw-Chaos

  • schließen

HERTEN - Der Start für das neue Distelner Fachmarktzentrum ist für Anwohner, Kunden und Lkw-Fahrer mit Chaos verbunden. Seit Tagen schieben sich Sattelschlepper durch umliegende Siedlungen, blockieren die Josef- und Zechenstraße. An der schmalen Warenanlieferung für den neuen „toom“-Baumarkt kommt es häufig zum Kollaps.

Beim Bau des Fachmarktzentrums mit dem Baumarkt, dem neuen Aldi, der noch ausstehenden Rewe-Erweiterung und der geplanten „dm“-Ansiedlung ging einiges schief. Bis April 2017 sollte alles fertig sein – aktuell sieht es nach 2018 aus.

Das hat Folgen. So kollidieren die Arbeiten auf dem Zechengelände mit der Stadtwerke-Baustelle in der Josefstraße, die Sperrungen nötig macht. Das führt dazu, dass Lkw bis hin zu 40-Tonnern auf Bach-, Tiergarten- und Josefstraße ausweichen. Hinzu kommt, dass die eigentliche Lieferanfahrt von der Kaiserstraße aus nicht fertig ist. Um die Eröffnung des Baumarktes am 6. Juli nicht zu gefährden, willigte die Stadt Herten daher ein, dass die Lastwagen die gewaltigen Warenmengen über die Zechenstraße anliefern dürfen. Dort kommt es nun oft zu chaotischen Szenen, weil die lange, schmale Zufahrt zur Warenannahme nur einspurig und der Wendehammer am Ende mit Waren blockiert ist. Viele Lkw-Fahrer sind entnervt, sie hupen und schimpfen.

Auf Nachfrage unserer Zeitung betont die Stadt Herten, dass die schmale Zufahrt zur Warenannahme eine Privatstraße sei. Der Investor habe dafür zu sorgen, dass der Anlieferungsverkehr reibungslos läuft. Nur wenn es zu Problemen kommt, die sich auf öffentliche Straßen auswirken (z. B. durch Rückstau), werde die Stadt aktiv. Sobald die eigentliche Lkw- Zufahrt von der Kaiserstraße über die neue Straße „Zum alten Schacht“ fertig ist, darf kein Lkw mehr über die Zechenstraße anliefern. Das betont die Stadt Herten. Sie und der Investor gehen davon aus, dass das Lkw-Chaos ein Ende hat, wenn der Baumarkt fertig bestückt und die reguläre Anlieferungsstraße fertig ist.

Die Anlieferung für Rewe erfolgt weiterhin über Kaiserstraße und Josefstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare