+
Der Verkehr soll durch die Baustellen an der Kaiserstraße möglichst zweispurig fließen.

In Disteln

Kaiserstraße soll zweispurig bleiben

  • schließen

HERTEN - Die Baustellen sind eingerichtet, die Arbeiter fleißig: Die Emschergenossenschaft baut entlang des Resser Bachs und des Backumer Bachs bekanntlich neue Kanäle, um beide Gewässer vom Abwasser zu befreien. Das hat Auswirkungen auf den Verkehr auf der Kaiserstraße, schließlich muss der an den beiden Baustellen – in Höhe der Aral-Tankstelle und an der Stadtgrenze zu Recklinghausen – vorbei geführt werden.

„Wir haben die Bauverfahren angepasst und optimiert“, sagt Diplom-Ingenieur Patrick Blase, der die Bauoberleitung innehat. Man sei bemüht, die zweispurige Verkehrsführung auf der Kaiserstraße weitestgehend aufrechtzuerhalten. Möglich werden soll das durch eine veränderte Bauweise: Statt eines unterirdischen Rohrvortriebs in der Baustelle auf Höhe von Aral-Tankstelle und ATU, ist nun geplant, Stollen zu errichten. „Beim unterirdischen Rohrvortrieb brauchen wir zwei offene Baugruben“, erklärt Patrick Blase.

Die Einspurigkeit der Kaiserstraße wäre die Folge. Mit dem Stollen-Verfahren jedoch wird zunächst von einer Baugrube aus ein Stollen in eine Richtung gebaut, in den dann die Kanalrohre hineingezogen werden. Anschließend wird diese Baugrube geschlossen, und von einer zweiten Baugrube aus der andere Stollen bis zum unterirdischen Treffpunkt gebaut. In diesem Fall kann die Zweispurigkeit der Kaiserstraße erhalten bleiben. Eine Unabwägbarkeit bleibt: die Gegebenheiten unter der Erde. Letztendlich entscheiden die Kanalbauer nach dem, was sie dort vorfinden. Sollte sich zeigen, dass das Stollen-Verfahren nicht möglich ist, greift die ursprüngliche Planung. Und dann würde die Kaiserstraße doch einspurig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare