Schilder trügen

Straße „Über den Knöchel“ ist wieder frei

  • schließen

HERTEN - Ortskundige Autofahrer und die Leser unserer Zeitung wissen es schon seit dem 10. Mai: Die Straße „Über den Knöchel“ ist wieder frei. Wer sich in Herten aber nicht auskennt und diese Zeitung nicht gelesen hat, der könnte angesichts einiger Schilder durchaus auf die Idee kommen, die Straße sei noch gesperrt.

Denn zum Beispiel auf dem Zubringer ist sie ebenso als gesperrt ausgewiesen wie an der Kreuzung Feldstraße / Über den Knöchel.

Vor fast zwei Wochen meldete die Stadtverwaltung, dass die Straße „Über den Knöchel“ einen Monat früher als geplant für den gesamten Verkehr freigegeben werde. Bekanntlich hat die Stadt dort in den vergangenen Monaten ein etwa 240 Meter langes Stück Kanalisation erneuert. Weil die Rohre in der Mitte der Fahrbahn lagen, konnte der Verkehr nicht seitlich vorbeigeführt werden. Es wurde eine Vollsperrung eingerichtet.

Ab dem 11. Mai sollte die Baustellen-Beschilderung abgebaut werden. Die Baken waren flott verschwunden, Hinweise auf manchen Schildern sind aber immer noch da. Dazu erklärt die Stadt: Seit der Aufhebung der Sperrung seien erst wenige Werktage vergangen und Priorität habe gehabt, die Straße vor dem Kunstmarkt wieder freizugeben. Zudem sei die Umleitung sehr groß gewesen, mit einer Vielzahl von Schildern und Hinweisen im Stadtgebiet. Die Mitarbeiter der Beschilderungsfirma BAWA seien dabei, „das jetzt sukzessive abzubauen“, so Stadt-Sprecherin Calina Herzog.

Rubriklistenbild: © Danijela Budschun

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare