An der Uhlandstraße

Arbeiten an Kanal und Fahrbahn

HERTEN-DISTELN - Der erste Teil der Tiefbaumaßnahmen an der Uhlandstraße ist abgeschlossen. Heute übernimmt die Stadt Herten die Baustelle von der Emschergenossenschaft, um die östliche Uhlandstraße von Hausnummer 133 bis zum Resser Bach zu erneuern.

Die Baumaßnahmen werden im Zuge des Emscherumbaus erforderlich. Dabei besteht eine Arbeitsteilung zwischen der Emschergenossenschaft und der Stadt Herten.

Der erste Teil der Baumaßnahme ist von Seiten der Emschergenossenschaft fertiggestellt. Ab dem heutigen Mittwoch übernimmt die Stadt die Verkehrsabsperrungen. Vorrangiges Ziel der Baumaßnahme ist es, die städtische Kanalisation zu erneuern und diese an das neu gebaute Schachtbauwerk der Emschergenossenschaft anzuschließen. Des Weiteren wird die derzeit marode Asphaltdecke der Uhlandstraße erneuert. Die Arbeiten laufen parallel zu weiteren Baumaßnahmen der Emschergenossenschaft.

Die Stadt Herten gibt die voraussichtliche Bauzeit für ihren Teil der Arbeiten mit gut drei Monaten an. Ende Juni sollen sie enden.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Stimbergstraße ist in zwei Hälften geteilt: Verkehr wird umgeleitet - das ist der Grund dafür
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind

Kommentare