+
Wie hier auf dem Waldfriedhof in Herten markiert der ZBH befallene Eichen an viel genutzten Wegen.

Tausende tümmmeln sich auf den Bäumen

Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch - wie Herten sich für den Kampf gegen die Raupen rüstet

  • schließen

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners krabbeln auf Tausenden von Bäumen – und das wird wohl ein Dauerproblem. Daher wird sich die Stadt Herten für den Kampf gegen die kleinen Krabbeltiere besonders ausrüsten.

Auch wenn es erste Sichtungen bereits vor vielen Jahren gab, breiten sich die Raupen des Eichenprozessionsspinners in Herten erst seit dem Sommer 2018 mit aller Macht aus. 

Dass sich das Problem in absehbarer Zeit von selbst erledigt, ist nicht zu erwarten, heißt es dazu von Thorsten Westzerheide, Leiter des zuständigen Zentralen Betriebshofs Herten (ZBH). 

Allein an Straßenrändern wachsen in Herten rund 1000 Eichen, fast alle sind befallen. Auch auf den Friedhöfen und in den Waldgebieten haben sich die Raupen mit den gefährlichen Nesselhaaren breit gemacht.

Vorsicht beim Betreten des Hertener Schlosswalds 

Der Regionalverband Ruhr (RVR) mahnt offiziell zur Vorsicht beim Betreten des Schlosswaldes.

Menschen sollten sich unbedingt von den Nestern fernhalten und jeden Kontakt vermeiden. Bei Berührung kann es zu allergischen Reaktionen bis hin zu Asthma-Anfällen kommen. 

Fachfirmen sind überlastet

Für Hunde stellen die Haare der Raupen ebenfalls eine erhebliche Gefahr dar. Weil die krabbelenden Plagegeister die ganze Region unsicher machen, sind die Fachfirmen, die sie bekämpfen können, überlastet.

Westerheide: „Wir werden daher eine eigene Absaugeinrichtung und auch die nötige Schutzausrüstung anschaffen, um im nächsten Jahr selbst und schnell reagieren zu können."

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl hat zur Bekämpfung der giftigen Eichenprozessionsspinner Bäume auf ein Naturmittel zurückgegriffen - mit Erfolg.

Mehr dazu gibt es in der Samstagsausgabe (6.7.) der Hertener Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare