+
Einige Einbrüche gab es in den vergangenen Tagen in Herten.

Diebstähle

Einbrecher treiben ihr Unwesen in Herten - was sie in einem Fall scheitern ließ

  • schließen

An mehreren Stellen in der Stadt ist am Wochenende eingebrochen worden. Bestehen zwischen den Taten Zusammenhänge?

  • In den vergangenen Tagen zogen wieder Einbrecher durch Herten. 
  • An drei Stellen vom Schlosspark bis Herten Süd schlugen die Täter zu. 
  • Erneut wurden Gartenlauben in Herten-Süd aufgebrochen.

Mehrere Einbrüche und einen Versuch hat es in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet gegeben. Ein Einbruch ereignete sich am Schlosspark, ein weiterer in einer Gaststätte am Marktplatz in der Innenstadt, in Herten-Süd sind Gartenlauben aufgebrochen und ausgeräumt worden. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der kostenfreien Nummer: 0800/ 2361111 entgegen.

Einbruch in Wohnung am Schlosspark Herten

Schmuck und Bargeld erbeuteten die Täter bei einem Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Kerkhofskamp am Schlosspark in Herten. Wie die Polizei mitteilt, haben sich die Täter am Sonntag (16.2.) gewaltsam Zutritt verschafft. Sie durchsuchten das Schlafzimmer.

Gescheitert beim Versuch, eine Kellertür aufzubrechen

Ob es die gleichen Täter waren, die kurze Zeit später einen Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus am Wendehammer unternommen haben, konnte die Polizei noch nicht sagen. In diesem Fall kletterten die Täter über einen Zaun und versuchten die Kellertür aufzubrechen. Aufgrund der aufwendigen Sicherung scheiterten sie jedoch. 

Fenster von Gaststätte in Herten aufgehebelt

Mit Bargeld entkamen unbekannte Täter am Samstag (15.2.). Sie hatten zuvor ein Küchenfenster aufgehebelt und waren so ins Innere des Gebäudes am Marktplatz eingedrungen, teilt die Polizei mit. 

Lauben in Herten-Süd aufgebrochen

Nicht zum ersten Mal drangen unbekannte Täter in Gartenlauben in Herten-Süd ein. In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten sie  Gartengeräte und andere Gegenstände aus drei Lauben. Bei vorherigen Einbrüchen wurden zum Beispiel Tiere und Geräte wie Sägen und Rasenmäher gestohlen. Mehr als 20 Einbrüche hat es im vergangenen Jahr von Juni bis Dezember gegeben. Ebenfalls eine Serie von Diebstählen gibt es auf einem Hertener Friedhof. Zum Glück hat die Polizei jedoch einen mutmaßlichen Täter verhaftet, der mit dem Einbruch in eine Hertener Kirche in Zusammenhang gebracht werden konnte.

Verbrechen, die verängstigen können

Richtig schlimm wird es für die Opfer der Verbrechen, wenn sie erfahren, dass sie Tür an Tür mit den Einbrechern waren. Das war an den Weihnachtsfeiertagen in einem aus an der Julie-Postel-Straße so. Ebenso geschockt war eine Kiosk-Mitarbeiterin, als sie kürzlich auf Einbrecher traf. 

Schutz vor Einbruch

Die Einsatzkräfte der Polizei beraten gern in Fragen Einbruchs-Prävention. Bei Interesse können die Bürger einen kostenlosen Beratungstermin mit den Beamten vereinbaren unter der Telefonnummer: 02361/ 553344.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare