+
Am 11. und 12. Mai lockt wieder der Hertener Blumenmarkt in die Innenstadt.

Erwartet werden 30.000 Besucher

Hertener Blumenmarkt lockt in die Innenstadt

HERTEN-INNENSTADT - Wer nach Schnittblumen, Topf-, Zimmer- und Beetpflanzen, Kakteen oder Stauden sucht oder einfach gut unterhalten werden möchte, der sollte sich am Wochenende auf den Weg in die Innenstadt machen.

Denn dann steigt sie, die mittlerweile 21. Auflage des beliebten Hertener Blumen- und Gartenmarkts. Am Samstag (11. Mai) von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag (12. Mai) von 11 bis 18 Uhr möchten mehr als 90 Blumenhändler, Kunsthandwerker und Gastronomiebetriebe in der Innenstadt für ein Fest der Sinne sorgen. Der Sonntag ist zudem verkaufsoffen. Neu sind in diesem Jahr ganz viele Angebote für Kinder.

Neben den schon erwähnten Gewächsen erwarten die Besucher auch Kräuter, Sukkulenten bis hin zu fleischfressenden Pflanzen, Blumenzwiebeln, Saisonpflanzen sowie Blumenerde, Dünger und Gartenzubehör. Wer keinen Garten oder Balkon hat, wird höchstwahrscheinlich an den Ständen der Kunsthandwerker fündig. Ob Keramik, Schmuck, Lederwaren, Dekorationen, Selbstgenähtes oder Türkränze – das Angebot ist groß und vielfältig. Wie jedes Jahr wird es dazu ein buntes Rahmenprogramm für die großen und die kleinen Gäste geben. Zum Blumen- und Gartenmarkt werden rund 30.000 Besucher aus dem gesamten Ruhrgebiet erwartet.

Blumen- und Gartenmarkt Herten; Antonius-, Ewald-, Jakob-, Hermannstraße, Kranzplatte, Otto-Wels-Platz, Place d‘Arras; Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr (verkaufsoffen 13-18 Uhr), Der Eintritt ist frei.

Wer eine intensive Beratung sucht, sollte besser am Samstag vorbeischauen, da es dann erfahrungsgemäß etwas ruhiger zugeht. Am Sonntag lohnt der Besuch aber auch, denn da öffnen die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr. Neu ist in diesem Jahr ist der Schwerpunkt Familie und Kinder auf der südlichen Ewaldstraße bis zum Place d’Arras. Hier sind vornehmlich Händler platziert, bei denen sich alles rund ums Kind dreht. Zudem ergänzt der Verkehrsverein Herten (VVH) diesen Bereich mit einem vielfältigen Kinderprogramm. Dieses Programm wird durch den Aktionsfonds des Projektes „Neustart Innenstadt“ der Stadt finanziell unterstützt. Organisiert wird der Markt von der Veranstaltungsagentur Prinz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Video
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13
Großveranstaltung steht auf der Kippe - VfL Hüls  hofft auf Deutsche U17-Meisterschaft
Großveranstaltung steht auf der Kippe - VfL Hüls  hofft auf Deutsche U17-Meisterschaft

Kommentare