+
Die Feuerwehr wurde an die Kronstädter Straße gerufen. 

Brände in Herten gemeldet

Shisha ruft Feuerwehr auf den Plan - Einsatz in Langenbochum ist nicht der Einzige

  • schließen

Die Hertener Berufsfeuerwehr rückte zur Kronstädter Straße zum Wohnungsbrand aus. An der Josefstraße glimmte ein Mülleimer, in der Innenstadt gab es auch einen Einsatz.

  • Mehrere Male rückte die Feuerwehr Herten am Samstag aus.
  • An der Kronstädter Straße sorgte ein gemeldeter Wohnungsbrand für Aufregung.
  • In Disteln an der Josefstraße glimmte es in einem Mülleimer, wie bereits das dritte Mal innerhalb einer Woche.
  • In der Innenstadt musste die Feuerwehr aufgrund des Windes Metallplatten vor dem Absturz bewahren.
Update 22. März, 10 Uhr: Sonntagnacht wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen 1.20 Uhr alarmiert, dort war ein Kleinbrand an der Kaiserstraße gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es vor einem Haus in einem Pflanzkübel glimmte. Mit etwas Wasser konnten das Glimmen und die Rauchentwicklung gestoppt werden.

Wohnungsbrand an der Kronstädter Straße in Herten gemeldet

Wegen eines Wohnungsbrandes ist die Berufsfeuerwehr Herten am Samstag (21.3.) gegen 19.28 Uhr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte rückten mit ihren Einsatzfahrzeugen inklusive Drehleiter zur Kronstädter Straße in Langenbochum aus. Vor Ort lokalisierten die Einsatzkräfte den Rauchgeruch im Keller. Dort hatte eine Person ein Stück Kohle für eine Shisha angezündet.

Person hätten zu Schaden kommen können

Aufgrund dieser fahrlässigen Tat hätte auch eine Person zu Schaden kommen können, mahnen die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Sie suchten mit den Verantwortlichen ein aufklärendes Gespräch. Einen Gebäudeschaden gab es nicht. Ein Brandmelder verhinderte vor zwei Wochen (6.3.) Schlimmeres an der Bahnhofstraße in Westerholt. Dort konnte die Feuerwehr eingreifen, bevor ein Feuer ausgebrochen war. An der Heidestraße brannte zwei Tage drauf ein Durchlauferhitzer.

Mülleimer glimmt an der Josefstraße

Etwas früher am Samstag (21.3.) gegen 17 Uhr, waren die Einsatzkräfte gerufen worden, weil es in einem Müllcontainer glimmte. Vor Ort stellten sie fest, dass es sich um einen moderneren Außen-Aschenbecher handelt, der in den Boden eingelassen war. Trotzdem sagt ein Feuerwehr-Sprecher: Im Zweifel lieber die Feuerwehr anrufen, als sich selbst durch einen Löschversuch in Gefahr zu bringen.

Das rieten sie auch als vor einer Woche der Inhalt eines Mülleimers am Hertener Busbahnhof glimmte. Auch dort löschte die Feuerwehr mit kleinem Löschgerät. Das weckte Erinnerungen an die Serienbrandstiftung von Bränden in Müllcontainern, zuletzt an der Rosa-Parks-Schule.

Gefahr für Passanten in der Innenstadt

Nahe der Parfümerie Pieper in der Hertener Innenstadt hatte die Feuerwehr gegen 12.20 Uhr einen Einsatz. Zwei Alubleche von 3 Meter mal einen halben Meter, die zwei Reihenhäuser verbinden, hatte der Wind gelöst. Sie drohten in die Fußgängerzone abzustürzen. Das hätte für Passanten gefährlich werden können. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fuhren ihre Drehleiter aus und lösten die Metallstücke mit einfachem Werkzeug vom Dach. Sie übergaben die Stücke dem Eigentümer.

Einsatz am Morgen in Westerholt

Am Morgen waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Westerholt zur technischen Hilfeleistung. Sie unterstützten die Polizeibeamten bei der Sicherung eines Tatorts nach einem Suizid.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare