+
Die Polizei ist an der Westerholter Straße in Herten im Einsatz.

In Langenbochum

Polizei und Feuerwehr im Einsatz - Suizid an der Westerholter Straße

Die Polizei und die Berufsfeuerwehr Herten sind derzeit an der Westerholter Straße im Einsatz. Dort hat sich ein Suizid ereignet.

Laut Polizeiangaben ist ein Mann von einem Hochspannungsmast gesprungen. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 7.30 Uhr am Samstagmorgen (21.03.). Die Feuerwehr ist aktuell unterstützend vor Ort und sperrt den Einsatzbereich zwischen Ostring und Westerholter Straße. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Anmerkung der Redaktion:

Begeht ein Mensch einen Suizid, berichten wir in aller Regel nicht darüber. Eine Ausnahme machen wir nur dann, wenn sich der Vorfall in der Öffentlichkeit ereignet und viele Menschen dies mitbekommen.

Befinden auch Sie sich in einer scheinbar ausweglosen Situation und denken Sie auch über einen Suizid nach? Vertrauen Sie sich anderen Menschen an oder rufen Sie die Telefonseelsorge an. Die geschulten Berater und Beraterinnen haben schon vielen Menschen geholfen und neue Perspektiven aufgezeigt. Sie sind Tag und Nacht unter folgenden kostenlosen Telefonnummern erreichbar: Tel. 0800/1110111 und Tel. 0800/1110222.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"

Kommentare