Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
1 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
2 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
3 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
4 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
5 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
6 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
7 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.
8 von 27
Seit 2017 steht das Gebäude des ehemaligen toom-Baumarkts an der Kaiserstraße in Disteln leer. Seitdem verfällt es zusehends. Auch das Gelände drumherum verwildert, überall liegt Unrat. Laut der Hertener Stadtverwaltung laufen aber momentan Gespräche für eine Folgenutzung.

Fotostrecke

So sieht es auf dem alten Toom-Gelände in Herten heute aus

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare