+
Die Polizei war am Montagabend in Herten-Süd im Einsatz

UPDATE: Mysteriöser Sturz in Herten ist aufgeklärt

Frau fällt aus Fenster im zweiten Obergeschoss und verletzt sich schwer: Nun konnte sie befragt werden

  • schließen

In Herten-Süd ist am Montag eine Frau aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss gefallen und bei dem Aufprall schwer verletzt worden.  Nach einer Befragung ist der Sturz nun aufgeklärt.

Update, 3. Juli, 10.30 Uhr

Die Polizei in Herten hat den mysteriösen Sturz aufgeklärt. Die 26-Jährige aus Herne hatte am Montagabend (1.7.) mit einem Freund in der Wohnung Alkohol getrunken. Daher war auch der 33-Jährige, den die Polizei in der Wohnung angetroffen hatte, nicht vernehmungsfähig und wurde mit zur Wache genommen. Inzwischen konnten die Beamten mit der Verletzten sprechen. Dabei stellte sich der Sturz als Unfall heraus.

Der bisherige Text vom 2. Juni: 

Gegen 22 Uhr war die Frau aus dem Fenster des zweiten Obergeschosses eines Hauses an der Ewaldstraße in die Tiefe gestürzt. Anwohner hatten sofort die Polizei und Rettungskräfte gerufen.

Vor Ort kümmerte sich ein Notarzt direkt um die Frau, die beim Aufprall schwer verletzt worden war. 

Polizei nimmt Hertener mit auf die Wache

Laut Polizei handelt es sich um eine 26-Jährige aus Herne. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Die Polizeibeamten eilten in die Wohnung und trafen dort auf einen 33-Jährigen aus Herten. 

Der Mann wurde nach Auskunft der Polizei für weitere Befragungen mit zur Wache genommen.

Ursache für Sturz in Herten ist weiter unklar 

Zum jetzigen Zeitpunkt steht laut Polizei aber nicht fest, ob der Hertener etwas mit dem Sturz zu tun hat oder ob es sich um einen Unfall handelt. 

Die Ermittlungen dauern an. 

An der Hohewardstraße in Herten-Süd gab es einen weiteren Sturz. In Gladbeck musste die Polizei in ein Seniorenheim ausrücken: Eine Seniorin wurde hinterlistig bestohlen. In Gelsenkirchen trafen am Dienstagnachmittag zwei verfeindete Männer zufälligerweise aufeinander - dann eskalierte die Situation

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Video
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen

Kommentare