+
Der Rettungsdienst war an der Theodor-Körner-Straße im Einsatz. 

Drei Verletzte, hoher Schaden

85-jähriger Hertener verursacht schweren Unfall in Recklinghausen

  • schließen

Ein 85-jähriger Hertener hat an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen einen schweren Unfall verursacht. Die Bilanz: mehrere Verletzte und hoher Sachschaden 

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Samstag (30.11.) um 9.17 Uhr in Recklinghausen auf der Theodor-Körner-Straße im Bereich der Autobahn 43.

Zur Unfallzeit verlor ein 85-jähriger Hertener die Kontrolle über sein Fahrzeug auf der Theodor-Körner-Straße. Dadurch kollidierte er mit dem Auto einer 56-jährigen Frau, ebenfalls aus Herten, sowie dem Auto eines 25-jährigen Gelsenkircheners.

Auto in Kreuzungsbereich geschleudert

Durch den Aufprall wurde der Pkw der 56-jährigen Hertenerin auf die Gegenfahrbahn gedrückt. Dabei erlitt die Fahrerin einen Schock und verletzte sich leicht. Der Pkw des Gelsenkircheners wurde in den Kreuzungsbereich geschleudert, wodurch sich der Fahrer ebenfalls leichte Verletzungen zuzog.

Der 85-jährige Hertener wurde mit schweren Verletzungen und die 56-jährige Hertenerin leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 25-Jährige suchte selbstständig einen Arzt auf.

Es entstand nach Schätzungen der Polizei Sachschaden in Höhe von insgesamt 34.100 Euro.

Totalschaden, Verletzte, Staus - und der Verursacher hatte keinen Führerschein. Das ist die Bilanz eines Unfalls in Herten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern folgen dem Nikolaus beim Zug durch Oer-Erkenschwick
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
Entscheidung um Alexander Nübel naht: Das ist Schalkes Millionen-Plan
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Bundesparteitag: Kevin Kühnert zum neuen SPD-Vize gewählt - Heil mit schlechtestem Ergebnis
Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?
Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?

Kommentare