Die Pergola auf dem Bramhügel an der Ewaldstraße in Herten ist abgerissen worden.
+
Die Pergola auf dem Bramhügel an der Ewaldstraße in Herten ist abgerissen worden.

Pergola auf dem Bramhügel

Abriss: In der Hertener Innenstadt rollen die Bagger an

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen
  • Anna Lisa Oehlmann
    Anna Lisa Oehlmann
    schließen

Lange ist es bereits angekündigt - Der Bramhügel am südlichen Ende der Fußgängerzone an der Ewaldstraße wird umgestaltet. Nun haben die Arbeiten begonnen.

Die Bagger sind angerollt: Auf dem Bramhügel, der Fläche vor dem Cirkel-Gebäude am südlichen Ende der Hertener Innenstadt hat sich etwas getan. Wer dort entlang kommt wird feststellen, dass dort etwas fehlt.

Mit Pflanzen überspannte Pergola an der Ewaldstraße in Herten abgerissen

Am Freitag haben Arbeiter begonnen, die alte Pergola abzureißen. Die mit Pflanzen überspannten Drahtgeflecht-Pfeiler waren bereits in die Jahre gekommen. Die Stadt musste schnell handeln. Im März beginnt bereits die Brutzeit der Vögel. Davor mussten die Gitter und Pflanzen weg sein. Denn in der zweiten Jahreshälfte soll der Großteil des Umbaus beginnen.

Ziel ist die Aufwertung der Hertener Innenstadt im Bereich der Ewaldstraße

Durch den Abriss können Besucher der Hertener Innenstadt durch den Torbogen am Place d‘Arras ihren Blick weiter Richtung Süden schweifen lassen. Das ist Teil des Projektes „Neustart Innenstadt“, das die Hertener Innenstadt gerade in diesem Bereich aufwerten soll. Die Umgestaltung folgt dem Motto „Der Park kommt in die Stadt“ und soll mehr Grün schaffen.

Bäume sollen auf dem Bramhügel bei der Umgestaltung weitestgehend erhalten bleiben

Die großen Bäume die auf dem Bramhügel stehen sollen in das neue Konzept integriert werden und so weit es geht erhalten bleiben. An dem Teil der Ewaldstraße, der durch die Fußgängerzone führt, sollen „grüne Inseln“ für die Regenwasserrückhaltung oder mit Balancier- und Klettermöglichkeiten für Kinder aus den umliegenden Häusern entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare