+
Von einem Mast aus filmt die Videokamera die eingezäunte Fläche, auf der der Basketball-Platz entsteht.

"Drei-gegen-drei-Basketball"

Video-Überwachung auf Schlägel & Eisen in Herten für ein besonderes Bauprojekt

  • schließen

Vandalismus ist ein Dauerproblem auf dem Gelände Schlägel & Eisen. Bei jedem Vorfall wird der Ruf nach Video-Überwachung laut. Jetzt ist sie da. Aber nur für ein spezielles Projekt.

Update: 23. Oktober 2019

Seit Jahren ist sindVermüllung, Raserei, Lärm und Vandalismus an der Tagesordnung im Stadtteilpark und Gewerbegebiet Schlägel & Eisen. Zuletzt wurdedie „Parkour“-Kletteranlage massiv beschädigt.

Allem Vandalismus zum Trotz bauen die Stadt Herten und die Firma Büning im Stadtteilpark Schlägel & Eisen jetzt ein neues Spielfeld für "Drei-gegen-drei-Basketball".

Damit die Anlage nicht schon beschädigt wird, bevor sie überhaupt fertig ist, wurde jetzt nachträglich eine spezielle Kamera installiert. Von einem hohen Mast aus filmt sie den Baustellenbereich – zumindest solange, wie dieser noch eingezäunt ist. Wenn das Basketballfeld fertig ist, muss die Kamera wieder verschwinden. Denn die Video-Überwachung von öffentlichen Plätzen ist in Deutschland vom Grundsatz her verboten. Die Hürden für Ausnahmeregelungen sind extrem hoch.

Unser bisheriger Bericht vom 21. Oktober 2019:

Basketballer aufgepasst: In Herten gibt es momentan ein spannendes Bauprojekt. Im Schatten von Fördertürmen kann bald gedribbelt und gepunktet werden. 

Der Stadtteilpark Schlägel & Eisen erhält eine neue Attraktion: ein Spielfeld für "Drei-gegen-drei-Basketball". Der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) hat die Vorarbeiten für den Unterbau abgeschlossen. 

Eine 15 mal 11 Meter große Fläche wurde mit Randsteinen eingefasst und mit feinem Kies aufgefüllt. Als nächstes wird die Hertener Firma Büning, die sich als Sponsor engagiert, um den Bau der eigentlichen Spielfläche kümmern. 

Eröffnung in Herten noch im November

Randsteine und Kies bilden den Unterbau, bald wird die eigentliche Oberfläche des Basketballfeldes aufgebracht. Bis dahin bleibt der Bereich eingezäunt.

Für das Aufbringen der Spielfeld-Oberfläche sind etwa zehn Tage eingeplant. Die Arbeiten können allerdings nur bei Temperaturen über acht Grad und bei Trockenheit ausgeführt werden. 

Wegen des aktuell eher regnerischen Wetters ist die Eröffnung noch nicht genau terminiert, aber im Laufe des Novembers geplant. 

Bald olympische Disziplin 

Die Sportart „Drei-gegen-drei-Einkorb-Basketball“ etabliert sich zunehmend und wird bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio/Japan neue Disziplin. 

Im Vergleich zum klassischen Basketball ist das Spiel deutlich schneller, die Zeit für einen Angriff beträgt zwölf Sekunden. Gespielt wird, wie der Name schon sagt, mit drei Spielerinnen und Spielern pro Team auf einen Korb.

In einer früheren Version dieses Textes war die Firma Büning unerwähnt geblieben. Wir haben diese Information ergänzt.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag (22.10.) in der Hertener Allgemeinen.

Allen Grund, richtig wütend zu sein, hatten dagegen Autofahrer am Wochenende in Bertlich.

Einen haarstäubenden Vorfall hatte die Polizei am Paschenberg zu bearbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert

Kommentare