In Herten-Disteln muss die Beethovenstraße wochenlang gesperrt werden.
+
In Herten-Disteln muss die Beethovenstraße wochenlang gesperrt werden.

Arbeiten an Gasleitung

Baustelle in Herten - Hier drohen dank Baustellen-Ampel im Berufsverkehr Staus

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen
  • Daniel Maiß
    Daniel Maiß
    schließen

In Disteln gibt es ab sofort eine weitere Baustelle. Wie die Stadtwerke Herten mitteilen, sollen die Arbeiten an der Gasleitung bis 13. Oktober andauern.

Update 28. September: Zu Hauptverkehrszeiten knubbelt sich auf der Straße „Über den Knöchel" in Disteln nahe des Autobahnzubringers L 511 in Herten der Verkehr. Das wird ab dem 29. September wohl noch schlimmer.

Die Straße „Über den Knöchel" sowie die Beethovenstraße werden ab diesem Tag aufgrund von Arbeiten an einer Niederdruck-Gasleitung jeweils halbseitig gesperrt. Das teilen die Hertener Stadtwerke mit. Eine Baustellen-Ampel wird den Verkehr regeln - Staus sind da vorprogrammiert. Die Arbeiten sollen bis vorraussichtlich 13. Oktober andauern.

Über den Knöchel und Beethovenstraße in Herten bleiben bis voraussichtlich 13. Oktober halbseitig gesperrt

Die Straße Über den Knöchel wird noch aus beiden Seiten passierbar bleiben - mit Baustellen-Ampel -, die Beethovenstraße in Herten wird zur Einbahnstraße. Sie bleibt von der Straße „Über den Knöchel" aus befahrbar. Die Vollsperrung der Beethovenstraße im nördlichen Kreuzungsbereich in Richtung Backumer Tal bleibt weiter bestehen. Umleitungen sind laut Stadtwerken ausgeschildert.

Fragen zur Baustelle beantworten die Stadtwerke unter Tel. 02366/ 307269 sowie per E-Mail: waermenetz@herten.de.

Das hatten wir am 24. August berichtet: Wie die Stadtwerke mitteilen, musste jetzt die Einmündung von der Straße „Über den Knöchel“ in Herten-Disteln in die Beethovenstraße kurzfristig gesperrt werden. Konkret handelt es sich um den nördlichen Teil der Beethovenstraße, der zum Jugendzentrum Nord führt

Zum Hintergrund: Im Rahmen der jährlichen Netzprüfung war an einer unterirdischen Gasleitung ein Leck entdeckt worden, das sofort repariert werden muss. Im besagten Bereich wiesen zu Beginn der Sperrung gleich mehrere Schilder darauf hin, dass dort Explosionsgefahr herrscht und dasss zum Beispiel dort rauchen verboten ist.

Es ist nicht die einzige Baustelle in Herten-Disteln

Die Bauarbeiten werden nach Einschätzung der Stadtwerke mindestens drei Wochen dauern. In dieser Zeit bleibt die Einmündung der Beethovenstraße voll gesperrt.

In den vergangenen Wochen hatte es und hat es gerade in Disteln immer wieder Einschränkungen durch Baustellen gegeben. Neben der Bachstraße war zum Beispiel auch die viel befahrene Kaiserstraße für mehrere Tage komplett gesperrt. Hier wurde an den Baustellen der Emschergenossenschaft in Herten an zwei Stellen die Fahrbahndecke erneuert. Hier noch einmal einige Fotos der Baumaßnahmen an der Kaiserstraße:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt

Kommentare