+
Bergbau Ampelmännchen

Zechen-Kult

Bergmanns-Ampelmännchen lassen auf sich warten - darum braucht die Stadt so lange dafür

  • schließen

Bereits im November beschloss der Stadtrat Bergmanns-Ampelmännchen an vier Standorten im Stadtgebiet. Eigentlich könnte es ganz schnell gehen, aber...

  • An vier Standorten in Herten sollen Bergmanns-Ampelmännchen leuchten.
  • Der zeitliche Aufwand und die Kosten für den Tausch des Symbols halten sich in Grenzen. 
  • Es stehen noch "signaltechnische Gutachten" aus.

Mit Grubenlampe in der Hand und Helm auf dem Kopf kommen sie daher: die Bergmanns-Ampelmännchen. An vier Standorten in Herten sollen die Grubenmännchen bald leuchten: an den Fußgängerampeln Kurt-Schumacher-Straße/ Antoniusstraße, Josefstraße/ Magdeburger Straße, Bahnhofstraße/ Im Stübken und Wallstraße/ Höhe Barbaraschule. 

Technisch und finanziell leicht umsetzbar

Das andere Bild an der Fußgängerampel zum Leuchten zu bringen ist technisch nicht aufwendig. Es muss lediglich die Scheibe mit dem Bild ausgetauscht werden. Auch die Kosten halten sich in Grenzen. Pro Ampel kostet dies die Stadtverwaltung 80 Euro. 

Bergmann-Ampelmännchen in Herten brauchen Zeit

Bereits am 27. November hat der Stadtrat die Umrüstung beschlossen. Seitdem heißt es: Warten - und zwar nicht an einer Bergmann-Ampel.  Der Beigeordnete Matthias Steck erklärte im Ratsausschuss für Ordnungswesen und Feuerschutz, warum noch nichts passiert ist. Aktuell stünde noch ein „signaltechnisches Gutachten“ aus. Ohne dies könne nicht umgerüstet werden. Aufgrund des Personalmangels im Tiefbauamt dauert es nun. 

Zechen in Herten

Die Ampelmännchen sollen an die Blütezeit Hertens und die Bergbaugeschichte der Stadt erinnern. Die Zeche Schlägel und Eisen ist beim Orkan "Sabine" in Mitleidenschaft gezogen worden, wie unsere Bilderstrecke zeigt

Die Zeche in Langenbochum ist schon häufiger Opfer von Vandalismus geworden, wies die Spuren eines Gelages auf oder ist einfach vollgemüllt worden.

Auf Zeche Ewald in Herten Süd sind mittlerweile mehr als vier Jahre vergangen, seitdem die Macher der „Motorworld Zeche Ewald Ruhr“ den Startschuss zum Bau des Mammutprojekts gaben. Doch vor Ort gammeln die Gebäude weiter vor sich hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss

Kommentare