+
Immer noch weiträumig mit Baken abgesperrt ist das Haus an der Herner Straße, in dem es im November gebrannt hatte

Herner Straße

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?

  • schließen
  • Danijela Budschun
    Danijela Budschun
    schließen

Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Herner Straße in Herten-Süd war am 29. November in Flammen aufgegangen. Jetzt soll sich dort endlich was tun.

Update 18. Februar:

Die rot-weißen Baken blockieren schon seit nunmehr zehn Wochen den Gehweg an der viel befahrenen Herner Straße an der Nummer 19. Ist der Parkstreifen vor dem leer stehenden Brandhaus belegt, bleibt den Fußgängern nichts anderes übrig, als sich auf die Straße zu begeben. 

Arbeiten am Dach

Die Stadtverwaltung gibt an, dass die Arbeiten am Dach des Wohn- und Geschäftshauses bereits am Freitag (14.2.) abgeschlossen worden sein sollen. Am Wochenende hätte der Gehweg gereinigt und in einen passierbaren Zustand gebracht worden sein sollen. Dies war leider am Montagnachmittag noch nicht der Fall. 

Positive Einstellung dem neuen Eigentümer gegenüber

Die Stadtverwaltung ist positiver Dinge: Der neue Eigentümer des Hauses habe sofort reagiert, als es um die Instandsetzung des Daches ging. Sie hofft darauf, dass das Haus schnell wieder genutzt werden soll und er darum das Haus auch optisch aufhübschen werde.

Update, 5. Dezember:

Der Brand in dem Haus an der Herner Straße 19 in Herten-Süd ist wohl nicht vorsätzlich gelegt worden. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. 

„Es sieht alles danach aus, als wäre da jemand fahrlässig mit offenem Feuer umgegangen“, berichtet Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage.  Der Brand sei „in der Nähe einer Schlafstätte“ ausgebrochen. 

Herten: Haus steht seit Jahren leer

Am 29. November waren gegen 10 Uhr Flammen aus den Fenstern im zweiten Stock geschlagen. Die Feuerwehr war im Großeinsatz, musste abends ein weiteres Mal wegen Glutnestern ausrücken 

Das Haus steht seit Jahren leer. Vor Monaten ließen sich Wohnungslose illegal darin nieder.

Update, 30. November, 11.34 Uhr: 

Der Dachstuhl des Hauses an der Herner Straße hat die Einsatzkräfte auch am späten Freitagabend noch beschäftigt. Um 20.07 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert, weil Anwohner Rauch gesehen hatten. Vor Ort stellte sich laut Wachabteilungsleiter Roland Schulz heraus, dass sich in einem Bereich des Dachfirsts tatsächlich noch vereinzelte Glutnester befanden. Es hatte sich noch kein Brand entwickelt.

Herten: Abrissarbeiten an der Zwischendecke

Dieser Bereich sei vorher von außen schwer zugänglich gewesen, ohne sich selbst zu gefährden, so Roland Schulz. "Wir mussten umfangreiche Abrissarbeiten im Inneren vornehmen, um an die Brandnester heranzukommen", berichtet der Wachabteilungsleiter. Fünf Trupps mit Atemschutzgeräten, also insgesamt zehn Feuerwehrleute, waren im Gebäude im Einsatz. Die Feuerwehrleute rissen die Zwischendecke heraus, löschten die Glutnester ab und kontrollierten anschließend mit der Wärmekamera.

Der Bereich um das Haus an der Herner Straße in Herten ist aus Sicherheitsgründen abgesperrt.

Herten: 40 Feuerwehrleute im Einsatz

Vor Ort waren insgesamt 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und des Löschzugs Herten der Freiwilligen Feuerwehr. Beendet war der Einsatz um 22.30 Uhr, gut eine Stunde später kontrollierten Feuerwehrleute noch einmal das Gebäude. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Das Haus wurde von der Kriminalpolizei beschlagnahmt.

Update, 29. November, 14.27 Uhr: 

Der Einsatz ist weitgehend abgeschlossen. Zwischenzeitlich waren rund 50 Einsatzkräfte der Hertener Berufsfeuerwehr sowie der Löschzüge Herten, Scherlebeck und Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Herten: Feuerwehr rückt zu Dachstuhlbrand aus | cityInfo.TV

Herten: Feuerwehr rückt zu Dachstuhlbrand aus | cityInfo.TV

Schlafstätte für Wohnungslose

Das Gebäude, in dem es brannte, sorgt seit Monaten immer wieder für Schlagzeilen. Es steht eigentlich leer, wird aber regelmäßig von Wohnungslosen als Schlafstätte genutzt. Auch ein Familien-Clan hat dort zwischenzeitlich gelebt und im Sommer auch schon mal einen Brand im Garten verursacht.

Zum Zeitpunkt des aktuellen Brandes befanden sich keine Menschen im Gebäude. Somit wurde auch niemand verletzt. "Wir haben nach unserem Eintreffen sofort alle Räume durchsucht, aber niemanden gefunden", berichtet Feuerwehr-Einsatzleiter Thorsten Geldermann.

Kripo untersucht erst nächste Woche

Die Kriminalpolizei wird frühestens am Montag das Gebäude untersuchen. Erst muss die Brandstelle abkühlen und vor allem muss auch geklärt werden, ob Einsturzgefahr besteht. Bis dahin kann über die Brandursache nur spekuliert werden.

Der Dachstuhl in dem Haus an der Herner Straße brannte. Die Feuerwehr war im Großeinsatz.

Update, 29. November, 11 Uhr:

Es zeichnet sich ab, dass der Einsatz an der Herner Straße ein langwieriger werden wird. Die Feuerwehrleute haben damit begonnen, den Dachstuhl Stück für Stück auseinanderzunehmen, um an den Brandherd zu gelangen.

Die Rauchwolke über dem brennenden Dachstuhl in Herten-Süd ist meterweit zu sehen.

Während die Berufsfeuerwehr Herten und die freiwilligen Löschzüge Herten-Mitte und Scherlebeck in Süd im Einsatz sind, stellen die ehrenamtlichen Feuerwehrleute des Löschzugs Westerholt den Grundschutz der Bevölkerung in der Stadt sicher. Das heißt, sie besetzen die Hauptwache und rücken aus, wenn es einen weiteren Einsatz in Herten gibt.

Herten: Rettungswagen aus Recklinghausen angefordert

Da offenbar alle Hertener Rettungswagen anderweitig im Einsatz sind, wurde zur Unterstützung ein Rettungswagen der Feuerwehr Recklinghausen hinzugezogen. Ob es Verletzte gibt, ist immer noch unklar. Auch ein Rettungswagen aus Herne  übernahm zwischenzeitlich einen Einsatz in Herten.

Dachstuhlbrand an der Herner Straße - so sieht es am Unglücksort aus

Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019.
Brand in einem leerstehenden Wohn- und Geschäftshaus an der Herner Straße in Herten-Süd am Freitag, 29. November 2019. © Frank Bergmannshoff
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr.
Dachstuhlbrand in Herten auf der Hernerstr. © Ralf Deinl

Update, 29. November, 10.38 Uhr:

Das Haus, in dem der Brand ausgebrochen ist, befindet sich direkt neben dem Gelände der Hertener Stadtwerke. Aus dem 3. Obergeschoss dringt aus allen Fenstern dichter Rauch, der über das Stadtwerke-Gelände bis in den Katzenbusch zieht. 

Herten: Löschtrupp unter Atemschutz

Ob das Dachgeschoss bewohnt war oder ist, ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr hat zwei Drehleitern in Position gebracht, ein Trupp unter Atemschutz ist unterwegs ins Haus.

Herten: Verkehr ist kollabiert

Die Herner Straße ist komplett gesperrt, der Verkehr ist kollabiert. Die Autos stauen sich bis in die Ewaldstraße und in die Schützenstraße hinein.

So haben wir am 29. November berichtet:

Alarmiert werden die Retter gegen 10 Uhr. Vor Ort brennt ein Dachstuhl in voller Ausdehnung. Eine riesige Rauchwolke ist zu sehen, der Verkehr rund um den Einsatzort ist zum Erliegen gekommen. Es wurde Vollalarm ausgelöst, das heißt die Berufsfeuerwehr und alle Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr sind im Einsatz.

Ein Mann aus Datteln soll seine Nachbarin bei einem Streit zu Tode gewürgt, die Leiche mit flüssigen Brandbeschleunigern übergossen und angezündet haben.

Die Feuerwehr musste in Herne und Bochum Autobrände löschen. Nun ermittelt die Polizei in beiden Fällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Video
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen

Kommentare