Fred Toplak (l.) und Matthias Müller treten in Herten zur Stichwahl um das Bürgermeisteramt an.
+
Fred Toplak (l.) und Matthias Müller treten in Herten zur Stichwahl um das Bürgermeisteramt an.

News-Blog zur Bürgermeister-Stichwahl

Toplak oder Müller? So lief das direkte Duell im Glashaus; AfD äußert sich zu Wahlempfehlungen

Der Kampf um das Bürgermeister-Amt geht in die nächste Runde. Am 27. September dürfen alle Wahlberechtigten ein weiteres Mal an die Urne treten. Zur Stichwahl treten an: Fred Toplak (TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerber). An dieser Stelle halten wir Sie bis zum Wahltag auf dem Laufenden.

Freitag, 24. September: Nur noch wenige Tage bis zur Stichwahl um das Bürgermeisteramt und der Ton wird ein wenig schärfer zwischen den beiden Kandidaten Matthias Müller (Einzelbewerber) und Fred Toplak. Zumindest bei der Podiumsdiskussion des IGBCE-Regionalforums im Glashaus war das so, als sich teilweise ein regelrechter Schlagabtausch entwickelte.

Zwischenzeitlich ließ Moderator Gregor Spohr die beiden Kontrahenten minutenlang ihr eigenes Wortgefecht führen. Vor gut 90 Interessierten entwickelte sich so ein munterer Austausch. Mehr zu dem Abend gibt es in der Freitagsausgabe (24.9.) der Hertener Allgemeinen sowie im ePaper, viele Foto gibt es direkt hier:

Fotostrecke: Toplak gegen Müller: Bürgermeister-Kandidaten liefern sich munteren Schlagabtausch

Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.
Im Glashaus Herten lieferten sich die Bürgermeister-Kandidaten Fred Toplak und Matthias Müller einen munteren Schlagabtausch, moderiert von Gregor Spohr, eingeleitet von Thomas Prinz.  © Daniel Maiß

Derweil hat sich die AfD zu einer möglichen Wahlempfehlung geäußert. Zur Anfrage der Hertener Allgemeinen Zeitung bei allen im Rat vertretenen Parteien, wen sie bei der Stichwahl unterstützen werden, hatte sich der Vorsitzende der AfD Herten, Dietmar Weinhardt noch Bedenkzeit erbeten. Nun teilt Weinhardt mit, dass seine Partei keine „positive Empfehlung“ für einen der beiden Bürgermeister-Kandidaten abgeben möchte.

Mittwoch, 23. September: Wer sich noch nicht festgelegt hat, wem er oder sie am Sonntag bei der Bürgermeister-Stichwahl die Stimme geben möchte, hat am Mittwoch (23.9.) noch die Gelegenheit dazu, sich ein Bild von den beiden Kontrahenten zu machen. Matthias Müller und Fred Toplak stellen sich ab 18 Uhr im Glashaus Herten bei einer Podiumsdiskussion - initiiert vom IGBCE-Regionalforum Herten - den Fragen des Journalisten Gregor Spohr.

Matthias Müller gegen Fred Toplak: Podiumsdiskussion zur Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Herten

Einlass ist bereits ab 17.30 Uhr. Rund eineinhalb Stunden sind für die Frage-Runde geplant. Natürlich werden im Glashaus die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus eingehalten. Darum dürfen nur bis zu 130 Zuschauer ins Glashaus. Es geht nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, malt zuerst“. Wenn die maximale Besucheranzahl erreicht ist, werden die Türen geschlossen.

Außerdem müssen sich die Gäste in eine Anwesenheitsliste eintragen und sich auf die ihnen zugewiesenen mit einer Nummer versehen Stühle setzen.

Mittwoch, 16. September: Da keiner der Kandidatinnen und Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl am 13. September eine absolute Mehrheit erzielen konnte (siehe Grafik unten), kommt es am Sonntag, 27. September in Herten zur Stichwahl. Hier treten Fred Toplak (TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerber) gegeneinander an.

Vorbehaltlich der Entscheidung des Kreiswahlausschusses am Donnerstag, 17. September, öffnet das Briefwahlbüro der Stadt Herten am Freitag, 18. September, im Ratssaal des Rathauses, Zimmer 133 im 1. Obergeschoss. Erst dann werden auch die Briefwahlunterlagen versendet.

Grüne, Linke und Familien-Partei sprechen Wahlempfehlung aus

Unterdessen haben sich auf Nachfrage der Hertener Allgemeinen Zeitung die Parteien in Herten zu den verbliebenen beiden Kandidaten geäußert. So werden CDU, SPD und FDP, die von vornherein keinen eigenen Bewerber aufgestellt hatten, weiter Matthias Müller unterstützen. Martina Herrmann, Vorsitzende der Grünen in Herten, erhielt am Wahlsonntag mehr als zehn Prozent der Stimmen und erklärte jetzt, dass nun Matthias Müller Wunschkandidat ihrer Partei sei. Auch die Linke und die Familienpartei sprachen sich für Müller aus.

Von der AfD hieß es, dass man sich frühestens zu Beginn der Woche vor der Stichwahl äußern werde, die UBP wird keine Wahlempfehlung aussprechen.

Hier noch einmal ein paar Foto-Impressionen von der Wahl:

Herten hat gewählt: Die Kommunalwahl 2020 in Bildern

10 Minuten vor Schließung der Wahllokale stehen zum Beispiel an der Goetheschule noch etwa 50 wartende Wähler.
10 Minuten vor Schließung der Wahllokale stehen zum Beispiel an der Goetheschule noch etwa 50 wartende Wähler. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Frank Bergmannshoff
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Frank Bergmannshoff
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
UBP-Bürgermeisterkandidat Lars Radziej wählte mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche.
UBP-Bürgermeisterkandidat Lars Radziej wählte mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche.  © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Sidney Weber wirft seine fünf Stimmzettel im Bürgerbüro im Rathaus in die Urne, die von Carmen Muhs „bewacht“ wird.
Sidney Weber wirft seine fünf Stimmzettel im Bürgerbüro im Rathaus in die Urne, die von Carmen Muhs „bewacht“ wird.  © Carola Wagner
Uta (l.) und Heike Kirchhoff haben im Gemeindehaus der Friedenskirche in Disteln ihre Kreuze gemacht.
Uta (l.) und Heike Kirchhoff haben im Gemeindehaus der Friedenskirche in Disteln ihre Kreuze gemacht. © Daniel Maiß
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt.
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Anna Lisa Oehlmann
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab.
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab. © Anna Lisa Oehlmann
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten.
Bei der Kommunalwahl 2020 in Herten galt es, mehrere Kreuze zu machen und Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten. © Daniel Maiß
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt.
Viele Mitglieder der TOP-Partei versammelten sich am Wahlabend am „Kaiserhof“ in der Hertener Innenstadt. © Daniel Maiß
Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht beim Wählen. Wir hier am Wahllokal in der Friedenskirche weisen Schilder darauf hin.
Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht beim Wählen. Wir hier am Wahllokal in der Friedenskirche weisen Schilder darauf hin. © Wencke Maiß
Lange Warteschlange vor dem Wahllokal in der Friedenskirche
Wie hier an der Friedenskirche haben sich lange -Warteschlangen vor den Wahllokalen gebildet. © Anna Lisa Oehlmann
Fünf verschiedenfarbige Wahlzettel zur Kommunalwahl 2020 in Herten.
Die meisten Hertener bekommen bei der Kommunalwahl 2020 fünf verschiedenfarbige Stimmzettel, hier jene im Wahlbezirk 7. © Frank Bergmannshoff
Susanne Hellen-Mechsner und Markus Rudolph (beide Mitarbeitende der Stadtverwaltung) lernen die Wahlurne des Wahlbezirks 16.0 (Rathaus)
Susanne Hellen-Mechsner und Markus Rudolph (beide Mitarbeitende der Stadtverwaltung) lernen die Wahlurne des Wahlbezirks 16.0 (Rathaus). Jetzt wird ausgezählt. © Carola Wagner
Im Wahlbüro im Hertener Rathaus wird ein Briefwahl-Umschlag in eine Wahlurne geworfen.
Bürgerinnen und Bürger können ihre Stimmen auch vor Ort im Hertener Rathaus per Briefwahl abgeben. © Stadt Herten
Im Wahllokal im Johannes-Gemeindezentrum an der Augustastraße in Herten-Süd war die Wahlbeteiligung gegen Morgen noch verhalten.
Im Wahllokal im Johannes-Gemeindezentrum an der Augustastraße in Herten-Süd war die Wahlbeteiligung gegen Morgen noch verhalten. © Anna Lisa Oehlmann
Der unabhängige Bürgermeister-Kandidat Matthias Müller wählte mit Ehefrau Claudia in den Räumlichkeiten der Hertener Stadtwerke.
Der unabhängige Bürgermeister-Kandidat Matthias Müller wählte mit Ehefrau Claudia in den Räumlichkeiten der Hertener Stadtwerke. © Anna Lisa Oehlmann
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab.
Bürgermeisterkandidatin Martina Herrmann (Grüne) gab gemeinsam mit Ehemann Rolf im Gemeindezentrum an der Johanneskirche in Herten-Süd ihre Stimme ab. © Anna Lisa Oehlmann
UBP-Bürgermeister-Kandidat Lars Radziej trat mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche in Herten an die Wahlurne.
UBP-Bürgermeister-Kandidat Lars Radziej trat mit Tochter Therese und Frau Katharina im Gemeindezentrum an der Friedenskirche in Herten an die Wahlurne.  © Anna Lisa Oehlmann
Fred Toplak (l./TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerner treten zur Bürgermeister-Stichwahl in Herten an.
Fred Toplak (l./TOP-Partei) und Matthias Müller (Einzelbewerner treten zur Bürgermeister-Stichwahl in Herten an. © 24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Herten hat kreisweit erneut die höchste Rate an Corona-Neuinfektionen in sieben Tagen
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Krankenhäuser in der Corona-Krise: Gertrudis-Hospital kündigt Neuerung an
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Maskenpflicht in der Hertener Fußgängerzone: So sieht das Ordnungsamt die Lage
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Erneuter Streik in Herten: Wichtige Infos zu Kitas, Sparkasse, Müll und Arbeitsagentur
Einbrecher stehlen aus Wellblech-Halle ungewöhnliche  Beute
Einbrecher stehlen aus Wellblech-Halle ungewöhnliche Beute
Einbrecher stehlen aus Wellblech-Halle ungewöhnliche Beute

Kommentare