+
In Herten wird eine der meistbefahrenen Straßen im Stadtgebiet halbseitig gesperrt.

Autofahrer aufgepasst

Diese Hauptverkehrsader in Herten wird halbseitig gesperrt

  • schließen

Das könnte zu längeren Wartezeiten führen: In Herten wird bald eine der meistbefahrenen Straßen im Stadtgebiet halbseitig gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Nahverkehr. 

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Ewaldstraße zwischen der Gelsenkirchener Straße und der Herner Straße ab Montag, 5. August, ab 7 Uhr für voraussichtlich drei Tage halbseitig gesperrt. 

Der Hintergrund: Zahlreiche Schachtdeckel im Hertener Stadtgebiet werden noch bis einschließlich Freitag, 9. August, erneuert. Durch den Straßenverkehr ist der Asphalt um die Abdeckung herum defekt und reparaturbedürftig. Teilweise sind Schächte aber auch abgesackt und müssen ausgeglichen werden. 

Herten: Höchstgeschwindigkeit 30 km/h

In sämtlichen Arbeitsbereichen gilt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Teilweise können Halteverbote ausgeschildert sein. 

Gleichzeitig teilt die Vestische mit, dass deren Linien SB27 und 210 aufgrund der Baustelle in Fahrtrichtung Herten-Mitte umgeleitet werden müssen.

Herten: Haltestellen werden verlegt oder aufgehoben

Für Fahrgäste der Linie SB27 gilt: Die Haltestellen „Roonstraße“ und „Clemensstraße“ werden aufgehoben. Die Haltestelle „Gelsenkirchener Straße“ wird auf die Gelsenkirchener Straße verlegt. 

Fahrgäste der Linie 210, die sonst an der Haltestelle „Heiliger Dimitros“ zu- oder aussteigen, können nun die gleichnamige Haltestelle der Linie 234 nutzen. Die Haltestellen „Waldenburger Straße“, „Adalbertstraße“, „Gelsenkirchener Straße“, „Roonstraße“ und „Clemensstraße“ werden aufgehoben.

Im Hertener Süden gab es unlängst mehrere Feuerwehreinsätze.

In Marl gibt es ganz andere Verkehrsprobleme.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare