Momentan wird auch in Herten vor Trickbetrügern gewarnt.
+
Momentan wird auch in Herten vor Trickbetrügern gewarnt.

Gelsen-Net warnt

Vorsicht: Mit diesem Trick sind Betrüger momentan in Herten unterwegs

Das Unternehmen Gelsen-Net, das aktuell an vielen Stellen in Herten das Internet-Breitbandnetz ausbaut, warnt Bürger vor Trickbetrügern, die momentan in der Stadt unterwegs sind.

  • Die Firma Gelsen-Net baut momentan in Herten das Internet-Breitbandnetz aus.
  • Jetzt gibt das Unternehmen eine Warnung vor Betrügern heraus.
  • Diese versuchen, mit einem Trick in Wohnungen zu gelangen.

Gelsen-Net baut aktuell  an vielen Stellen in Herten das Internet-Breitbandnetz aus. Jetzt aber warnt dir Firma: Offenbar geben sich Trickbetrüger als Mitarbeiter des Unternehmens aus, um in Wohnungen zu gelangen. 

Die Firma bittet alle Betroffenen, die Vorfälle zu melden. In den vergangenen Tagen haben sich bei Gelsen-Net einzelne verunsicherte Kunden gemeldet.

Betrüger haben in Herten versucht, in Wohnungen zu gelangen 

Der Grund waren besagte Trickbetrüger, die unter einem falschen Vorwand Zugang zur Wohnung bekommen wollen. Dabei soll es auch in Herten vorgekommen sein, dass sich diese Personen fälschlicherweise als Gelsen-Net-Mitarbeiter oder als Kooperationspartner von Gelsen-Net ausgegeben haben, um auf diese Weise das Vertrauen der Ange­sprochenen zu gewinnen. Dann sei versucht worden, Zugang zur Wohnung zu gelangen. 

Sprecher: "Benötigen keinen Zugang zu den Wohnungen"

„Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Mitarbeiter von Gelsen-Net sind“, erklärt Markus Lübbers, Pressesprecher von Gelsen-Net. „Im Rahmen des Breitbandausbaus in Herten benötigen unsere Mitarbeiter derzeit keinen Zugang zu den Wohnungen. Eine entsprechende Hausverkabelung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt und wird zuvor rechtzeitig schriftlich von uns angekündigt“, stellt Lübbers klar.

Eine Kontaktaufnahme ist unter anderem über Tel. 0209/7020 möglich.

Wem etwas auffällt oder wer Hinweise hat, kann sich zudem auch an die Polizei unter 0800/2361111 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Rund 50 Sekunden im freien Fall - "Das ist ein unbeschreibliches Gefühl"
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Das kulturelle Leben in Herten startet wieder - Veranstaltungen am Wochenende
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Kaum zu glauben: Nach mehr als zehn Jahren Wartezeit erhält ein Marler Bahnhof einen Fahrstuhl
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn
Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle in Dortmund: Maskenpflicht im Riesenrad und Abstandsregeln in Achterbahn

Kommentare