+
Drei Einbrüche gab es am Wochenende in Herten.

Am Wochenende

Drei Einbrüche in Herten: Jetzt sucht die Polizei Zeugen

  • schließen

Drei Einbrüche ereigneten sich am Wochenende im Hertener Stadtgebiet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugen. 

Hier die Einbrüche in zeitlicher Reihenfolge:

Am Freitag (8.11.) drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Theodor-Heuss-Straße in Herten-Mitte ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld. Die Tat ereignete sich in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr.

Herten: Auf Kipp stehendes Fenster ausgenutzt

In der Zeit von Samstagnachmittag (9.11.) bis Sonntagmittag (10.11.) nutzten Unbekannte ein auf Kipp stehendes Fenster, um in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Beethovenstraße in Disteln zu gelangen. Die Täter suchten in Schränken nach Diebesgut. Ob sie etwas mitnahmen, steht zur Zeit noch nicht fest.

Herten: Fenster aufgehebelt

Am Sonntagnachmittag (10.11.) wiederum wurde festgestellt, dass unbekannte Täter ein Fenster aufgehebelt hatten und dann in ein Wohnhaus auf der Reener Straße in Langenbochum eingedrungen waren. Die Täter suchten in allen Räumen nach Wertgegenständen. Nach Erkenntnissen der Polizei nahmen sie zumindest eine Geldbörse mit.

Die Polizei sucht für alle drei Einbrüche jetzt Zeugen. Die können sich beim Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361111 melden.

Ebenfalls am Wochenende wurde eine Mercedes-Nobelkarosse gestohlen.

An anderer Stelle sind dagegen Bäume verschwunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare