+
Die Feuerwehr war am Samstagmittag an der Heidestraße in Herten im Einsatz.

Feuerwehreinsatz

Durchlauferhitzer fängt Feuer - Einsatzkräfte drehen Wasser ab

Die Feuerwehr rückte am Samstag nach Herten-Westerholt aus. In einem Mehrfamilienhaus an der Heidestraße brannte ein Durchlauferhitzer.

  • Die Feuerwehr war am Samstagmittag an der Heidestraße im Einsatz.
  • Dort brannte in einer Wohnung ein Durchlauferhitzer.
  • Verletzt wurde niemand.

Um 12.26 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Im Badezimmer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Heidestraße brannte ein Durchlauferhitzer.

Wasserleitung gesperrt

Unter Atemschutz drangen die Feuerwehrleute in das Badezimmer ein und löschten das Feuer. Anschließend befreiten sie die teilweise verrauchte Wohnung mit einem Hochleistungslüfter von dem Qualm. Die Wasserleitungen in allen Bädern des Hauses wurden abgedreht.

Mieterin kommt bei Bekannten unter

Die Mieterin wurde noch vor Ort von einem Notarzt untersucht, war aber unverletzt. Sie ist nach Angaben der Feuerwehr bei Bekannten untergekommen. 

Im Einsatz waren insgesamt 30 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Herten und der Freiwilligen Feuerwehr Westerholt. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet. 

Zur Brandursache und der Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Auch am Freitagabend war die Feuerwehr in Westerholt im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna

Kommentare