Die Polizei schnappte einen Mann, der in Herten Geld mit einer gestohlenen EC-Karte abgehoben hat.
+
Die Polizei schnappte einen Mann, der in Herten Geld mit einer gestohlenen EC-Karte abgehoben hat.

Geld gestohlen

So ermittelte die Polizei einen EC-Karten-Dieb in Herten

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Einer 78-jährigen Frau ist in Herten die EC-Karte entwendet worden. Nun hat die Polizei den Tatverdächtigen geschnappt.

  • Die Fahndung nach einem Mann, der einer Frau aus Herten die EC-Karte gestohlen hat, hatte Erfolg.
  • Zeugenhinweise führten die Polizei zum Täter.
  • Der Tatverdächtige hob am 23. Juni 2019 Geld mit einer gestohlenen EC-Karte ab. 

Einen Fahndungserfolg verzeichnete die Polizei in Herten. Dank wertvoller Zeugen-Hinweise aus der Bevölkerung konnten die Ermittler einen gesuchten EC-Karten-Betrüger ausfindig machen. Er stand in Verdacht, einer Hertenerin am 23. Juni 2019 die EC-Karte entwendet und damit Geld abgehoben zu haben. 

Die Polizei dankt allen, die aufgrund ihrer Hinweise dazu beigetragen haben, den mutmaßlichen Täter zu fassen.

Polizei fahndete nach EC-Karten-Betrüger in Herten

Das hatten wir am 7. Juli berichtet: Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu einem EC-Karten-Dieb geben können. Folgendes hat sich ereignet: Ein unbekannter Täter entwendete am 23. Juni 2019 einer 78-jährigen Frau aus Herten gegen 17 Uhr die Geldbörse aus ihrer Handtasche. Das teilt die Polizei mit. 

Automat in Herten fotografiert Tatverdächtigen

Mit der EC-Karte hob der bislang unbekannte Mann nach Schilderungen der Polizei in Herten - wo in Dienstagnacht (7.7.) ein Hubschrauber kreiste - an einem Geldautomaten Bargeld ab. An dem Automaten konnte ein Foto des Tatverdächtigen angefertigt werden. 

Nach Betrug in Herten: Polizei erbittet Hinweise zum Tatverdächtigen

Zeugen sucht die Polizei auch bei einer Reihe von Einbrüchen in Herten. Erst jüngst waren Unbekannte in ein Geschäftshaus an der Kaiserstraße und in ein Fitnessstudio in Langenbochum eingebrochen.

Warum wurde dieser Aufruf erst jetzt, ein Jahr nach dem Diebstahl, veröffentlicht? Das liegt daran, dass eine sogenannte Öffentlichkeitsfahndung eines der letzten Mittel der Wahl ist. Zuvor müssen alle anderen Ermittlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sein. Am Ende entscheidet nicht die Polizei darüber, ob ein Täter sein Gesicht in der Zeitung wiederfindet, sondern die Staatsanwaltschaft muss einen Antrag zur Veröffentlichung von Fotos oder Videos stellen. Ein Richter prüft dann, ob alle anderen Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt

Kommentare