Bei einem Brand wurde diese Stiel-Eiche im Schlosspark Herten stark beschädigt.
+
Bei einem Brand wurde diese Stiel-Eiche im Schlosspark Herten stark beschädigt.

Feuerwehr-Einsatz

Eiche im Schlosspark brannte lichterloh: Muss der Baum gefällt werden?

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen
  • Anna Lisa Oehlmann
    Anna Lisa Oehlmann
    schließen

Im Dezember 2019 stand eine mehr als 250 Jahre alte Stiel-Eiche im Hertener Schlosspark in Flammen. Ob der Baum gefällt werden muss, ergab jetzt eine weitere Untersuchung.

  • Mehrere Stunden lang musste die Feuerwehr im Dezember 2019 eine brennende Eiche im Schlosspark Herten löschen.
  • Im Januar dieses Jahres erklärte ein Baumsachverständiger, dass man noch nicht sagen könne, ob der Baum gefällt werden muss.
  • Jetzt gab es eine weitere Untersuchung.

Update 15. Juli: Im Dezember 2019 brannte eine mehr als 250 Jahre alte Stiel-Eiche im Schlosspark Herten. Im Januar hatte ein Baumsachverständiger das Exemplar untersucht. Damals hieß es, um ein endgültiges Fazit ziehen zu können, müsse der volle Austrieb abgewartet werden. 

Auf Nachfrage der Hertener Allgemeinen Zeitung teilte die Stadtverwaltung Herten jetzt mit, dass die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs (ZBH) den Baum Ende April auf seinen allgemeinen Zustand untersucht und anschließend beschnitten hätten. Besonders dicke Äste, die durch den Brand stark geschädigt waren, wurden durch den Schnitt entlastet.

Weg im Schlosspark Herten muss nicht gesperrt werden 

Die gesamte Krone drohte auseinanderzubrechen. Um das zu verhindern, wurde sie in der Höhe um circa drei Meter und in der Breite um etwa fünf Meter gekürzt. 

Da die frisch beschnittene Eiche etwa durch herabfallende Äste, keine Gefahr mehr für Fußgänger darstellt und der Baum derzeit nicht weiter gestutzt werden muss, ist der Weg rund um den Baum auch nicht mehr gesperrt. 

Prognose der Stadt Herten

Der ZBH nehme die Stiel-Eiche nach Angaben der Stadtverwaltung regelmäßig in Augenschein. Sofern die Witterung stimmt und der Baum nicht erneut mutwillig beschädigt wird, könnte er – obwohl er sich im Zerfall befindet – noch mehrere Jahre dort stehen, prognostiziert die Stadt Herten.

Ebenfalls beschnitten werden musste unlängst ein Naturdenkmal in Herten, die Blutbuche neben dem Gemeindehaus der evangelischen Friedenskirche in Disteln. Hier noch einmal zahlreiche Fotos der Aktion:

Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke

Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln.
Baumpfleger retteten das Naturdenkmal Blutbuche vor der evangelischen Friedenskirche in Disteln. © Wencke Maiß

Unsere bisherige Berichterstattung:

Ein ungewöhnlicher Brand im Hertener Schlosspark hat am Freitag (20.12.) die Hertener Berufsfeuerwehr auf Trab gehalten.

Als früh morgens um 1.05 Uhr ein Brand an einem Baum im Park gemeldet wurde, klang das zunächst eher harmlos. Was soll da in einer kühlen Nacht nach mehreren Regenschauern auch großartig brennen? Doch vor Ort stellte sich die Lage völlig anders dar. „Eine etwa 35 Meter hohe Eiche stand wie eine Fackel in Flammen“, berichtet Hans Georg Lauer, stellvertretender Leiter der Berufsfeuerwehr.

Ein Feuerwehrmann spritzt Wasser in den teilweise offenen Stamm. Trotz des Hohlraums und der Stahlstreben war die mehr als 250 Jahre alte Eiche bisher sehr vital.

Mehr als 250 Jahre alte Eiche

Es handelt sich um eine mehr als 250 Jahre alte und daher sehr wertvolle Eiche. Diese ist teilweise hohl und wurde vor Jahren mit Stahlstreben stabilisiert. Der besagte Hohlraum bewirkte jedoch einen sogenannten Kamineffekt: Die Flammen schossen regelrecht oben aus dem Stamm heraus. Drei Stunden lang löschten die Einsatzkräfte, bis das Feuer erst einmal aus war.

Insgesamt viereinhalb Stunden gelöscht

Doch um 7.54 Uhr meldete ein Passant, dass erneut der Baum brennt. Die Berufsfeuerwehr löschte weitere anderthalb Stunden lang mit Wasser und Schaum. Ursache des Feuers ist vermutlich Brandstiftung.

Im Schlosspark ereignen sich aktuell aber auch schöne Dinge, die man nicht verpassen sollte. Hier gibt's alles Wissenswerte zum Lichterwald.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dattelner holen Umweltpreis und belegen Platz zwei bei Jugend forscht
Dattelner holen Umweltpreis und belegen Platz zwei bei Jugend forscht
Neue Baustelle droht: Provisorische Verkehrsführung am Kreishaus bleibt länger
Neue Baustelle droht: Provisorische Verkehrsführung am Kreishaus bleibt länger
Video
Recklinghausen: Mit dem Fahrrad quer durchs Land | cityInfo.TV
Recklinghausen: Mit dem Fahrrad quer durchs Land | cityInfo.TV
Transfer-Ticker: Offensivspieler vor Abflug nach Spanien? BVB sucht nach bestmöglicher Lösung
Transfer-Ticker: Offensivspieler vor Abflug nach Spanien? BVB sucht nach bestmöglicher Lösung
Video
Waltrop: Bürgermeisterkandidat 2020 - Marcel Mittelbach (SPD) | cityInfo.TV
Waltrop: Bürgermeisterkandidat 2020 - Marcel Mittelbach (SPD) | cityInfo.TV

Kommentare