Die Polizei hatte in Herten in den vergangenen Tagen einiges zu tun.
+
Die Polizei hatte in Herten in den vergangenen Tagen einiges zu tun.

Wenig Zeit für Besinnlichkeit

Einbruch, eine Verletzte bei einem Unfall und eine Unfallflucht: Polizei hat in Herten einiges zu tun

Wenig Zeit für Besinnlichkeit für die Polizei in Herten in den vergangenen Tagen: Neben einem Einbruch gab es einen Unfall mit einer Verletzten und eine Unfallflucht.

Laut Polizei haben sich die drei Vorfälle wiefolgt zugetragen (in zeitlicher Reihenfolge):

  • Auf der Julie-Postel-Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag (26.12.) durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung ein. Sie öffneten Schränke und Schubladen. Was sie gestohlen haben, steht abschließend noch nicht fest.
  • Am zweiten Weihnachtstag (26.12.) beschädigte ein unbekannter Autofahrer zwischen 12 und 18 Uhr einen geparkten grauen Mazda. Der Wagen stand auf dem Parkplatz der Rosa-Parks-Gesamtschule an der Fritz-Erler-Straße in Disteln. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.
  • Am Freitagmorgen (27.12.) wiederum war in Scherlebeck gegen 10 Uhr eine 63-jährige Autofahrerin aus Herten auf der Westerholter Straße in Richtung Norden unterwegs. Auf der Backumer Straße fuhr zeitgleich ein 81-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich die 63-Jährige leicht. An den Fahrzeugen entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von 1800 Euro.


Für die Unfallflucht und den Einbruch sucht die Polizei Zeugen. Sie können sich unter Tel. 0800/2361111 melden.

Auch die Feuerwehr Herten war an den Weihnachtstagen mehrfach im Einsatz. Zum einen brannte es in Herten-Süd an der Sedanstraße gleich doppelt, zum anderen gab es an Heiligabend auf der A2 einen Unfall mit einem Toten. Hier hat die Polizei die Ermittlungen mittlerweile abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare