+
Das neue Anmeldeverfahren für Kindertagesstätten in Herten startet.

Neues Anmeldesystem

Eltern in Herten warten gespannt: Heute ist Tag der Entscheidung in Sachen Kita-Plätze

  • schließen

Heute erfahren Eltern, ob sie einen Platz in einer Kindertagesstätte ergattert haben. Hunderte werden enttäuscht sein, wenn sie das Anmeldeportal „Kita-Online“ aufrufen.

Update: 14. Januar 2020

Eltern aus Herten, die sich für einen Kindergartenplatz beworben haben, können ab Mittwoch, 15. Januar, ab 14 Uhr im System „Kita-Online“ nachsehen, ob und wo sie für ihr Kind einen Kita-Platz bekommen. Über ihr Elternkonto, das im Zuge des Anmeldung eingerichtet wurde, können sie sich anmelden und dort weitere Informationen zur Platzvergabe erhalten.

Herten: Hunderte Plätze fehlen

Wer am Mittwoch, 15. Januar, noch keine Zusage erhalten hat, sollte noch ein wenig Geduld haben, denn es werden nach Angaben der Stadt Herten in den nächsten Wochen noch Plätze im Nachrückverfahren vergeben.

Unabhängig davon ist schon jetzt klar: Hunderte Eltern werden leer ausgehen. Denn auf rund 500 freie Plätze kommen fast 900 Anmeldungen.

Die Hertener Allgemeine (Druckausgabe/ePaper) berichtet in ihrer Ausgabe am heutigen Mittwoch ausführlich über das Thema.

Bei Fragen rund um die Platzvergabe können sich Eltern ab Donnerstag, 16. Januar, an folgende Mitarbeiterinnen bei der Stadt Herten wenden:
- Ulrike Bücker, Tel.: 02366/303267
- Sara Koske, Tel.: 02366/303391
- Christina Zyprian, Tel.: 02366/303544

Unsere bisherige Berichterstattung:

Das neue Verfahren heißt „Kita-Online“. Der Name sagt es schon: Das Verfahren läuft künftig in erster Linie über das Internet, so wie zum Beispiel in Recklinghausen und Marl schon seit längerer Zeit.

Ab sofort können Eltern ihre Kinder ganz bequem vom heimischen Sofa aus im Kindergarten anmelden. Das neue Meldeverfahren gilt für alle Kitas im Stadtgebiet.

Maximal drei Wünsche sind möglich

Eltern, die ihr Kind bereits für einen Platz in einer Kindertageseinrichtung angemeldet haben, müssen diese Anmeldung dann über das Internet wiederholen.

„Kita-Online“ bietet für Eltern allerhand Vorteile. So können sie sich zum Beispiel über die Hertener Kindertageseinrichtungen informieren, gezielt nach Einrichtungen in der Nähe ihres Wohnortes oder eines bestimmten Trägers suchen.

Für bis zu drei Wunsch-Kitas können Eltern dann Bedarf anmelden.

Persönlicher Besuch in der Kita weiterhin nötig

Wenn das Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt ist, erhalten die Eltern eine automatische Antwort per E-Mail. Die muss dann innerhalb von 48 Stunden bestätigt werden. Erst danach gibt es die Zugangsdaten, mit denen das Formular noch einmal einsehbar ist oder die Daten geändert werden können.

Die Anmeldung im Onlineportal ersetzt allerdings nicht die persönliche Vorstellung in der Kita. Ohne die persönliche Vorstellung ist eine Zusage für einen Platz nicht möglich.

Sechs Wochen Zeit zum Anmelden

Außerdem gilt, dass eine Anmeldung über „Kita-Online“ nicht automatisch bedeutet, dass das Kind den gewünschten Platz bekommt. Außerdem erfolgt die Platzvergabe nicht danach, wer zuerst kommt. Also auch wenn „Kita-Online“ ab sofort freigeschaltet ist, müssen Eltern nicht auf der Lauer liegen um sich direkt an diesem Tag anzumelden. Eltern, die einen Platz für das Kita-Jahr ab dem 1. August 2020 benötigen, können ihren Bedarf ganz in Ruhe bis Sonntag, 8. Dezember 2019, eingeben.

Die Kita-Plätze in den Kindertageseinrichtungen werden dann in dem Zeitraum von Montag, 9. Dezember 2019, bis Dienstag, 14. Januar 2020 vergeben. Ab Mittwoch, 15. Januar 2020, erfolgen die Platzzusagen durch die Einrichtungen.

Und wenn ich kein Internet habe?

Wer über keinen Internetzugang verfügt, wendet sich direkt an die Kitas. Im örtlichen Jugendamt stehen außerdem
Ulrike Bücker (Raum 408, Tel. 02366/303267),
Patricia Kosinski (Raum 405, Tel. 02366/303 221) oder
Sara Koske (Raum 409, Tel. 02366/303-391)
als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Ein ganz großes Problem wird aber auch durch "Kita-Online" nicht gelöst: Der Mangel an Plätzen in Herten ist gravierend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Stadtrat von Oer-Erkenschwick wächst ab September um vier Politiker - das sind die Hintergründe
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Überraschung! Die SG Suderwich wirft den TuS Hattingen aus dem Kreispokal
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Kommunalwahl 2020: Mit diesen Rats-Kandidaten geht die SPD Waltrop ins Rennen
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Voting: Wer holt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft den Pott?
Voting: Wer holt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft den Pott?

Kommentare