Freizeit-Angebot in Herten

Neuer Escape Room in Herten eröffnet - Das erwartet die Besucher

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Sich innerhalb einer Stunde aus dem „Todestrakt“ befreien, das ist die Aufgabe in einem Gruppen-Spiel. In Herten hat ein Escape Room eröffnet.

Das ist nichts für schwache Nerven. Es ist dunkel, eng und ein bisschen frisch. Innerhalb von einer Stunde muss die Gruppe den Hinweisen eines Häftlings folgen, der es bereits einmal geschafft hat, dem Todestrakt zu entkommen. Können auch die Teilnehmer dem Tod auf dem elektrischen Stuhl entkommen und vor dem Wächter fliehen?

Escape Room in Herten an der Ewaldstraße 6 eröffnet

Diese spannende Geschichte können Interessierte im Hertener Escape Room „Todestrakt“ erleben. Sie schlüpfen in die Rolle von Häftlingen, sind dabei sogar in minimalistische Zellen eingeschlossen. Aus denen es erstmal zu entkommen gilt. Drei weitere Räume sollen in der Location an der Ewaldstraße 6 in Herten, neben der Sparkasse in der Innenstadt entstehen. Es wird eine „Bibliothek der 1000 Bücher“ geben, eine ägyptische Grabkammer und eine geheime Casino-Runde.

Termin im Hertener Escape Room „Todestrakt" reservieren

Wer sich in den Escape Room wagen will, kann am besten vorher online einen Termin vereinbaren oder dort anrufen unter: 02305/7049651. Es ist aber auch möglich, spontan vorbei zu kommen, wenn ein Termin frei ist. Wer mitmachen möchte, sollte mindestens 11 Jahre alt sein. Minderjährige, die allein spielen wollen, sollten mindestens 14 Jahre alt sein.

Öffnungszeiten des Escape Room in Herten

Geöffnet ist der Escape Room in Herten derzeit täglich um 11 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr, 15.30 Uhr, 17 Uhr, 18.30 Uhr und 20 Uhr. Die Kosten für das Abenteuer richten sich nach der Anzahl der Spieler. Zu zweit kostet es 66 Euro, zu dritt 90 Euro, zu viert 108 Euro, zu fünft 120 Euro und zu sechst 126 Euro.

Rubriklistenbild: © Anna Lisa Oehlmann

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Alarm: 40 Feuerwehr-Kräfte rücken zu gemeldetem Zimmerbrand aus
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Corona-Pandemie: Inzidenz sinkt, doch die Fallzahlen bleiben in Herten hoch
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Lidl-Markt wird endlich wiedereröffnet: Das erwartet die Kunden
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
Inzidenz wieder unter 200: So verfährt das St.-Elisabeth-Hospital mit den schwankenden Werten
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt

Kommentare