Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten, der Löschzüge Scherlebeck und Herten sowie der Polizei waren vor Ort. An der Beethovenstraße hatte es in einem Keller gebrannt.
+
Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten waren gleich doppelt im Einsatz.

Zwei Einsätze

Feuerwehr Herten rückt aus: Erst schlägt ein Nachbar, dann ein Rauchmelder Alarm

Zwei Einsätze in Herten: Erst alarmierte ein Nachbar die Feuerwehr, dann war es ein Rauchmelder, der ausgelöst hatte.

Zum ersten Einsatz rückte die Berufsfeuerwehr Herten am Freitagabend (11.12.) nach Herten-Süd aus. Dort rief ein Feuer in einem Garten an der Wiesenstraße die Einsatzkräfte auf den Plan gerufen. Gegen 17.45 Uhr ging der Alarm ein, ein Nachbar hatte das Feuer gemeldet.

Vor Ort sahen die Einsatzkräfte aber, dass der Hauseigentümer nur in seinem Garten Holz verbrannte. Der Betroffene löschte daraufhin den Brand selbst. Nach 15 Minuten konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Am Samstagmorgen um kurz nach 10 Uhr riefen Anwohner der Schützenstraße die Feuerwehr. In einer Wohnung hatte ein Rauchmelder Alarm geschlagen.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit zehn Einsatzkräften aus. Vor Ort kam die Drehleiter zum Einsatz. Denn in der betreffenden Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Herten stand ein Fenster auf Kipp. Das nutzten die Feuerwehrleute, um in die Räume zu gelangen. „Wenn ein Fenster geöffnet ist, können wir mithilfe der Drehleiter in die Wohnung, ohne weiteren Schaden anzurichten“, erklärt Wachabteilungsleiter Dominik Straßmann.

Einmal in der Wohnung, gab es ganz schnell Entwarnung: Die Räume waren unbewohnt, ein Feuer gab es auch nicht, die Einsatzkräfte schalteten nur den Rauchmelder aus. Nach 30 Minuten war alles vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner
Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner
Friseure im Lockdown: Ratgeber und Warner
Die Ware wartet an der Abholstation - am Baumarkt ist trotz Lockdown einiges los
Die Ware wartet an der Abholstation - am Baumarkt ist trotz Lockdown einiges los
Die Ware wartet an der Abholstation - am Baumarkt ist trotz Lockdown einiges los
Corona in Herten: 14 Neuinfektionen sind der höchste Wert im Kreis
Corona in Herten: 14 Neuinfektionen sind der höchste Wert im Kreis
Corona in Herten: 14 Neuinfektionen sind der höchste Wert im Kreis
Homeschooling in Herten: Privatgeräte machen es möglich
Homeschooling in Herten: Privatgeräte machen es möglich
Homeschooling in Herten: Privatgeräte machen es möglich
Erneut junge Birke abgebrochen
Erneut junge Birke abgebrochen

Kommentare