+
Die Feuerwehr rückte zu drei Einsätzen aus. 

Erneuter Einsatz

Feuerwehr Herten rückt schon wieder in den Süden der Stadt aus

  • schließen

Die Berufsfeuerwehr Herten hatte unlängst eine unruhige Nacht. Von Mittwoch (31.7.) auf Donnerstag (1.8.) wurden drei Einsätze gefahren, dreimal brannte es dabei im Hertener Süden. Jetzt kam ein vierter Einsatz hinzu.

Update 2. August, 18 Uhr:  

Mit zwei Löschzügen rückte die Feuerwehr Herten am Freitag zur Albert-Einstein-Allee auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald aus. Gegen 6.25 Uhr war ein Flächenbrand gemeldet worden. Von dem dortigen Regenrückhaltebecken machten sich die Einsatzkräfte auf die Suche. Fündig wurden sie auf der Halde Hopenbruch. Dort brannte eine knapp 20 Quadratmeter große Fläche mit Gestrüpp und Büschen. Das Feuer wurde von den Kräften der Berufsfeuerwehr gelöscht. Die Kollegen des Löschzugs Herten-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr blieben während des Einsatzes in der Nähe des Regenrückhaltebeckens in Bereitschaft.

Feuerwehr Herten kontrolliert mit Wärmebildkamera

Update 1. August, 16.40 Uhr:

Es gibt nähere Details zu dem Brand um 2 Uhr: Da rückte die Feuerwehr zum Gewerbegebiet an der Hohewardstraße aus. Gemeldet war ein Brand auf dem Gelände der Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR). Dort war laut Feuerwehr im Außenbereich eine knapp 50 Quadratmeter große Fläche mit Verpackungsmüll aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. 

Die AGR-Mitarbeiter hatten bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Die Feuerwehr kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den Müll und löschte noch einmal mit dem C-Rohr nach. Der Einsatz dauerte rund 45 Minuten.

Büsche brennen in Herten

Unsere bisherige Berichterstattung:

Die erste Meldung gab es gegen 23.30 Uhr am Mittwoch (31.7.). An der Straße "Im Emscherbruch" sollte es zu einem Flächenbrand gekommen sein. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine rund 40 Quadratmeter große Fläche auf der Halde Hoppenbruch brannte. Dort hatten sich laut Feuerwehr Büsche und trockenes Holz aus unbekannter Ursache entzündet. Die Einsatzkräfte löschten den Brand schließlich mit dem C-Rohr ab.

Um kurz nach 2 Uhr am Donnerstag (1.8.) gab es dann in umittelbarer Nähe den zweiten Einsatz. An der Hohewardstraße war ein Brand im Gewerbegebiet gemeldet worden. Hierbei handelte es sich laut ersten Erkenntnissen ebenfalls um einen kleineren Brand, später wird es dazu an dieser Stelle nähere Details geben.

Herten: Holzstückchen brennen

Am frühen Morgen ging es dann zur Hedwigstraße. Gemeldet worden war dort gegen 6.30 Uhr ein Kleinbrand. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte dann eine kleine Fläche mit Holzstückchen vor, die aus unbekannter Ursache in Brand geraten waren. Auch hier wurde das Feuer schnell gelöscht.  

In allen Fällen war die Berufsfeuerwehr Herten im Einsatz.

Einen weiteren Brand gab es unlängst in der Ried.

Die Feuerwehr im Kreis bekommt bald ein neues Fahrzeug.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare