Mitten in der Nacht rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Herten zum Copa Ca Backum aus. (Symbolfoto)
+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr schickten einen Trupp mit Atemschtzmasken in den Keller. (Symbolfoto)

Flammen am Ostring - Feuerwehr geht mit Atemschutzmasken in den Keller

  • Ingrid Wolff
    vonIngrid Wolff
    schließen

Nach einem Brand am Ostring musste sich die im Haus lebende Familie zwischenzeitlich eine andere Unterkunft suchen. Über allem lag eine Rußschicht.

Zu einem Kellerbrand rückte die Feuerwehr Mittwochnachmittag gegen 14.50 Uhr aus. In einem Einfamilienhaus am Ostring hatte sich in den Kellerräumen ein Feuer entzündet.

Wie Wachabteilungsleiter Christian Trachternach mitteilte, war die Berufsfeuerwehr mit 16 Einsatzkräften vor Ort. Unterstützt wurden sie von den Löschzügen Herten und Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr, die mit fünf bzw. 14 Einsatzkräften anrückten.

Brandursache noch unklar

In dem Haus war eine so starke Rauchentwicklung entstanden, dass die Feuerwehrleute einen Trupp unter Atemschutzgeräten in den Keller schicken mussten. Mit einem C-Rohr haben sie dann das Feuer gelöscht. Anschließend haben sie das Haus durchgelüftet, um die Rauchschwaden zu entfernen.

Was das Feuer letztendlich ausgelöst hat, ist noch unklar. Christian Trachternach hält einen technischen Defekt für wahrscheinlich. Sicher hingegen ist, dass die Bewohner – eine Familie mit Kindern – die vergangene Nacht nicht in ihrem Haus verbringen konnte. Überall lag eine Rußschicht. „Die Räume waren unbewohnbar“, so Trachternach.

Gut eineinhalb Stunden dauerte der Einsatz am Ostring. Dann konnten die Einsatzkräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr wieder einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum

Kommentare