So sieht es auf dem Platz aus, wo das neue Herten Forum entstehen soll.
+
So sieht es auf dem Platz aus, wo das neue Herten Forum entstehen soll.

In der Innenstadt

Neues Forum Herten nimmt nächste Hürde: Mehr Gastro, mehr Fitness, weniger Einzelhandel

Es gibt viel zu beachten beim Bau des neuen Herten-Forums in der Hertener Innenstadt. Jetzt gibt es Neuigkeiten.

  • Ein Großteil der Ladenlokale im Herten-Forum sind vermietet.
  • Edeka, Aldi, Rossmann und Woolworth werden Hauptmieter.
  • Weitere Mieter werden gesucht.

Update 28. August: Auch wenn es rund um den Bau des neuen Herten-Forums immer wieder zu Kritik kam (Verkehrskonzept, starke Belastung des Kreisverkehrs in der Innenstadt), hat das Projekt nun die nächste Hürde genommen. Im jüngsten Stadtplanungsausschuss stimmte die Politik einstimmig dafür, das Bebauungsplanverfahren voranzutreiben. Das letzte Wort hat allerdings am Dienstag, 1. September, der Hertener Rat.

Die Pläne, mit welchen Branchen das neue Einkaufszentrum gefüllt wird, haben sich in den vergangenen Monaten verändert. Waren im Februar – vor der Corona-Pandemie – noch 8200 Quadratmeter Verkaufsfläche für Einzelhandel vorgesehen, sind es in den aktuellen Plänen noch 7150, also rund 13 Prozent weniger. Im Gegenzug wurden die Flächen für Gastronomie von 800 auf 1060 Quadratmeter und das Fitness-Center von 1460 auf 1570 Quadratmeter erhöht.

Stadt Herten könnte in diesem Jahr Baugenehmigungen erteilen

Beschließt der Rat am 1. September die öffentliche Auslegung des gesamten Bebauungsplan-Entwurfs, würde das Verfahren damit die vorletzte Hürde nehmen. Alle Bürger können dann vier Wochen lang die Pläne studieren und Kritik oder Anregungen vortragen. Kommen keine triftigen Hinderungsgründe zur Sprache, wird der Rat wahrscheinlich noch in diesem Jahr die endgültige Bebauungsplan-Satzung beschließen. Auf deren Grundlage kann die Stadt Herten dann wiederum die Baugenehmigungen für das neue Herten-Forum erteilen.

Update 7. August: Es gibt nur eine kleine sichtbare Veränderung auf dem Gelände in der Innenstadt in Herten, wo das neue Herten-Forum entstehen soll. Neben Wahlplakaten hat der Gewerbeflächen-Vermarkter SQM an den Bauzaun mehrere großflächige Banner hängen lassen. Sie bewerben das neue Herten-Forum. Damit werden interessierte Mieter gesucht, die in eines der Ladenlokale ab 50 Quadratmeter einziehen können.

Auch in der Politik bleibt der Bau des neuen Herten Forums ein Thema. Noch ist keine zufriedenstellende Lösung für das stark kritisierte Verkehrskonzept gefunden worden (siehe weiter unten im Artikel). Beides wird vor der Kommunalwahl am 13. September nocheinmal Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung (26. August) und im Hertener Rat (3. September).

Neuer Mieter Sanitätshaus Edelmann im Neuen Herten Forum

Update 28. Juni: Neuigkeiten zum geplanten Neuen Herten-Forum: Der Investor "Phoenix Development" hat einen neuen Mieter bekannt gegeben. Und der ist in Herten kein Unbekannter: Das Sanitätshaus Edelmann, das bereits im Kaufland an der Kurt-Schumacher-Straße, an der Hermannstraße und mit der Zentrale an der Theodor-Heuss-Straße drei Standorte hat, plant, eine zusätzliche Filiale im neuen Herten-Forum eröffnen.

Politiker diskutieren Verkehrsprobleme am Neuen Herten-Forum

401 Parkplätze sollen am Neuen Herten-Forum entstehen. Der zusätzliche Verkehr kann zu mehr Staus in der Innenstadt führen. Besonders betroffen sind die Kreuzungen Feldstraße/Gartenstraße und Feldstraße/Kaiserstraße/ Schützenstraße. Dort fürchten Kritiker Überlastungen. Eine geänderte Ampelschaltung könnte das Problem auf den Kreisverkehr lenken und die dortige Wartezeit erhöhen. 

Zeitplan der Eröffnung zum Weihnachtsgeschäft 2021 vom Tisch

Update 22. Mai, 17 Uhr: Im Juni sollte der Hertener Rat eigentlich den Bebauungsplan für das neue Herten-Forum beschließen, kurz darauf wollte die Stadtverwaltung erste Bauanträge genehmigen, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2021 sollte das Einkaufszentrum eröffnen. Doch dieser Zeitplan ist nun vom Tisch.

Die baurechtlich nötige öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs war im April durch die Corona-Beschränkungen erschwert worden. Inzwischen ist das Verfahren komplett obsolet.

Investor hat Pläne für Herten-Forum stark verändert

Denn der Investor "Phoenix Development“ hat die Pläne im Nachhinein so stark verändert, dass zum Beispiel das Verkehrsgutachten angepasst werden muss. 

„Aufgrund bestimmter Erfordernisse von Mieterseite für die Zu- und Abfahrten der Liefer- und Kundenverkehre wurde der Bebauungsplan noch mal geändert“, erklärte dazu jetzt Dr. Stephan Schnitzler, Geschäftsführer der Phoenix Development GmbH.

Neues Auslegungsverfahren dauert Wochen 

So sei nun an der Feldstraße neben einer Ein- und Ausfahrt für Lkw auch eine Erschließung für Kunden-Pkw vorgesehen. 

Die Änderung macht ein neues, wochenlanges Auslegungsverfahren erforderlich. Wann und wie das erfolgen wird, will die Stadtverwaltung zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Rat in Herten kann erst nach Sommerferien entscheiden 

Daher wird der Rat über den fertigen Bebauungsplan auch erst nach den Sommerferien entscheiden können. Der Plan ist aber die Voraussetzung für Baugenehmigungen und den tatsächlichen Baubeginn.

Update 20. Mai, 11.30 Uhr: Investor des neuen Forums Herten ist die Phoenix Development GmbH. Deren Geschäftsführer Dr. Stephan Schnitzler hat nun einen weiteren Mieter bekannt gegeben.

Herten-Forum: Vermietung schreitet voran

"Die Vermietung schreitet trotz Corona-Unsicherheiten weiter positiv voran. Für das Neue Forum Herten konnte nun das Konzept der Kleeblatt-Apotheke gewonnen werden, das sich auf Standorte in Einkaufszentren spezialisiert hat. In Herten hat die Gruppe rund 200 Quadratmeter langfristig für eine Filiale angemietet", berichtet  Schnitzler jetzt.

Es gibt einen weiteren Mieter für das neue Herten-Forum.

Mitte April waren bereits gut 70 Prozent der Einzelhandelsflächen vermietet, unter anderem wurden Edeka, Aldi und Rossmann als Hauptankermieter im Einzelhandel gefunden. Ebenfalls wird sich ein namhaftes Fitness-Center im Forum ansiedeln.

Gespaltene Meinungen über neue Mieter im Herten-Forum 

Update 17. April, 5 Uhr: Die Geschäfte, die ins neue Herten-Forum einziehen sollen, sorgen für gespaltene Meinungen bei den Hertenerinnen und Hertenern. Wir haben sie bei Facebook nach ihrer Meinung gefragt. Die einen sind begeistert, die anderen sehen es eher kritisch. 

Die Geschäfte, die ins neue Herten-Forum einziehen wollen, polarisieren.

Jörg Wöhrmann ist skeptisch. Um Herten zu retten brauche man was, was man in Herten sonst nicht bekomme. "Ansonsten fahren alle weiter in die Städte mit den großen Malls und das Forum wird wieder scheitern", prophezeit er. Ähnlich sieht es Uwe Jochmann, voll Ironie: "Ich sage dem Forum eine blühende Zukunft voraus, ähnlich dem Marler Stern". Stephanie Polubinski hätte sich gewünscht, dass die Innenstadt belebt wird. "Der Charme einer Stadt liegt für mich nicht in den großen Zentren, sondern in kleinen liebevollen Läden, gepaart mit der einen oder anderen großen Kette."

Neue Lebensmittelläden in der Hertener Innenstadt sorgen für Begeisterung

Christine Kihm freut sich auf das neue Angebot. "Da wird die Innenstadt um ein paar Lebensmittelläden reicher und dann wird nach wie vor rum genörgelt", sagt sie. Erfreut über das Angebot ist zum Beispiel Gregor Schmüdderich. Er schreibt: "Ein zweiter Vollsortimenter ist gut. Ein zweiter Drogeriemarkt schadet auch nicht. Wenn das Angebot dann noch gastronomisch aufgewertet wird - und ich meine nicht Burger King oder KFC - haben wir fußläufig Alternativen."

70 Prozent der Fläche des neuen Herten-Forums bereits vermietet

Update: 7. April, 14.18 Uhr: Erste Reaktion von Bürgermeister Fred Toplak auf die neuen Informationen: "Wir freuen uns sehr, dass schon rund 70 Prozent der Fläche vermietet wurden und hoffen, den Bürgerinnen und Bürgern so ein ausgewogenes Einzelhandelsangebot in Herten bieten zu können. Städtebaulich und für die Attraktivität der Innenstadt freue ich mich auf das Neue Forum Herten".

Update: 7. April, 12 Uhr: Die Phoenix Development GmbH aus Bonn hat das Vermietungskonzept noch vor dem ersten Spatenstich erfolgreich umsetzen können: „Im Einzelhandels-, Gastronomie-, Freizeit- und Dienstleistungsbereich haben wir heute schon einen Vermietungsstand von rund 70 Prozent“, erklärt Phoenix-Geschäftsführer Dr. Stephan Schnitzler.

Als Lebensmittelversorger konnte die EDEKA-Gruppe auf rund 2.500 Quadratmeter mit einem langfristigen Mietvertrag gewonnen werden. Mit der Realisierung des Marktes im Herten-Forum schließt EDEKA die Lücke an hochwertiger, frischer Lebensmittelversorgung in der Innenstadt von Herten. 

Aldi-Nord wird das Lebensmittelsegment auf 1.707 Quadratmeter mit einem modernen Markt entsprechend abrunden.

Rossmann im Forum - "dm" in der Fußgängerzone

Im Bereich Drogeriewaren wird Rossmann den periodischen Bedarf ideal ergänzen. In der Fußgängerzone Hermannstraße ist bereits die Drogerie "dm" ansässig.

Weitere Mietverträge im Herten-Forum konnten erfolgreich mit dem Optikerfachgeschäft Smile-Optic und dem Kaufhaus Woolworth geschlossen werden. Woolworth gibt es bereits am Süder Markt in Herten-Süd.

Auch das Servicecenter der Vestischen Straßenbahnen GmbH wird mit zusätzlichen Büroflächen wieder im Center vertreten sein.

Im Obergeschoss hat ein namhafter und überregional agierender Fitnessbetreiber eine Fläche von rund 1.850 Quadratmeter langfristig gebunden. Einen Namen nennt der Investor nicht. Ergänzt wird das Vermietungskonzept durch Shops im Bereich Gastronomie- und Dienstleistung.

Keine Angaben zu Textilgeschäften

Angekündigt waren bisher auch namhafte Textilgeschäfte. Dazu macht der Investor jedoch keine Angaben.

Update: 3. April 2020: Ein Metallrohr wird in die Tiefe des Bodens getrieben, auf dem das Herten-Forum entstehen soll. Bauherr Phoenix Development hat Probebohrungen auf dem Gelände veranlasst. Sie sollen zeigen, wie der Boden beschaffen ist und ob er das Gebäude tragen kann. 

Auf dem Gelände, auf dem das Herten-Forum entstehen soll, finden Probebohrungen statt.

Ein Faktor jedoch könnte den Zeitplan verzögern. Denn der Plan für den Bau muss erst vom Stadtrat beschlossen werden. Die soll in der Sitzung am 24. Juni geschehen - sofern das aufgrund der Corona-Krise möglich ist. Erst wenn der Rat seine Zustimmung gegeben hat, können die Bauanträge gestellt und genehmigt werden. Und erst dann, kann es losgehen. Der Bebauungsplan ist online auf der Seite der Stadt Herten bis 26. April einsehbar. 

Update: 19. Februar 2020: Dr. Stephan Schnitzler, Geschäftsführer des Investors Phoenix Development (Bonn), war am Mittwochabend (19.02.) zur Sitzung des Hertener Rates gekommen. Auf der Tagesordnung stand eine Änderung des Bebauungsplans.

Bei vielen Politikern, Innenstadt-Kaufleuten und Bürgern war die Hoffnung groß, dass frische Informationen auf den Tisch kommen. Konkrete Namen von Geschäften dürfe er zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht nennen, betonte Schnitzler. Das sei in den Mietverträgen so festgeschrieben.

56 Prozent der Flächen sind vermietet

Schnitzler schilderte jedoch den Stand der Dinge und einige Neuigkeiten: - Von den 20.623 Quadratmetern Mietfläche sind 56 Prozent vermietet. - Die Zahl der Parkplätze wird von 319 auf 390 erhöht - zuzüglich 50 Fahrrad-Stellplätze. - Die Eröffnung des Forums ist für das vierte Quartal 2021 geplant.

Eine ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 20. Februar, in der Hertener Allgemeinen (Print/ePaper).

Unser Bericht vom 13. Juli 2019 zur Bürgerversammlung "Neues Herten-Forum"

Der Abriss des alten Herten-Forums am Busbahnhof läuft auf Hochtouren. Hier soll bald ein neues Einkaufszentrum mit Flaniermeile entstehen. Jetzt hat das zuständige Architektur-Büro seine Entwürfe zum neuen "Forum Herten" im Glashaus vorgestellt.  

Dort, wo gerade der Abriss vorangetrieben wird, plant Investor Phoenix Development ein neues Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum mit Flaniermeile zu errichten.

Für die Realisierung ist allerdings die Aufstellung eines neuen Bebauungsplans erforderlich. Das Verfahren läuft, vorgeschrieben ist darin unter anderem die Beteiligung der Öffentlichkeit.

Architektur-Büro präsentiert Entwürfe

Die fand jetzt im Glashaus statt. Und dort stellte das zuständige Büro "RKW Architektur +" gleich mehrere Entwürfe vor und erläuterte diese ausführlich. So wird es unter anderem viele offene und grüne Bereiche geben. Geplant ist unter anderem auch ein viergeschossiges Parkhaus und ein Glas-Kubus, der im Zentrum des Areals angesiedelt werden soll.

Es gibt einen weiteren Mieter für das neue Herten-Forum.

Entwürfe liegen im Rathaus aus

Die Entwürfe und die bisher vorliegenden Unterlagen können nun ab Montag, 15. Juli, bis zum 16. August  im Rathaus auf dem Flur vor dem Raum 321 eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder
Stadt beseitigt Stolperfallen am Bramhügel
Stadt beseitigt Stolperfallen am Bramhügel
Stadt beseitigt Stolperfallen am Bramhügel

Kommentare