Der Ascheplatz des SC Herten unten links im Bild soll in einen Kunstrasenplatz umgebaut werden.
+
Der Ascheplatz des SC Herten unten links im Bild soll in einen Kunstrasenplatz umgebaut werden.

Förderzusage

Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

Es gibt auch gute Nachrichten dieser Tage, und diese kommt aus Düsseldorf: Das Land gibt 518.000 Euro, damit der SC Herten einen Kunstrasenplatz bekommt.

  • Die Stadt Herten meldet eine Förderzusage aus Düsseldorf.
  • Das Land NRW steuert 518.000 Euro dazu bei, dass der SC Herten einen Kunstrasenplatz bekommt.
  • Die Freude im Verein ist groß.

Für die „Berglöwen“ ist die Nachricht noch aus einem anderen Grund etwas ganz Besonderes: „Seit 20 Jahren bin ich in diesem Verein, und seit 20 Jahren heißt es, die Sportanlage soll aufgegeben werden“, berichtet Jugendleiter Markus Stania. „Jetzt steht fest: Wir bekommen Kunstrasen. Das heißt, der Verein hat wieder eine Zukunft!“ 

Der Platz sollte einem Neubaugebiet weichen

Tatsächlich gab es im Rathaus vor Jahren schon fortgeschrittene Pläne, den Platz einem Neubaugebiet zu opfern. Folglich wurde dort auch nicht mehr investiert. „Viele Jugendliche, sogar ganze Mannschaften, sind abgewandert, vor allem zu Vestia Disteln“, blickt Markus Stania zurück. „Wenn wir nach Gründen gefragt haben, hieß es oft: Vestia hat Kunstrasen.“ 

„Vielleicht kommen Mannschaften zurück“ 

Stania erhofft sich, dass insbesondere die Jugendabteilung des SC Herten von dem neuen Kunstrasenplatz profitieren wird: „Vielleicht kommen einige Mannschaften wieder zu uns zurück.“ 

Zum Saisonbeginn 2021 soll der neue Platz fertig sein

Vorgesehen sei, dass im Frühjahr 2021 der Bau stattfindet. Zum Saisonbeginn im Sommer 2021 soll der neue Platz fertig sein. Und voller Hoffnung denkt Markus Stania auch schon weiter: „Das Hertener Sportkonzept sieht vor, dass wir in zwei, drei Jahren neue Gebäude bekommen. Es geht aufwärts!“ 

Aktuell legt die Corona-Krise den kompletten Sportbetrieb lahm. Dennoch verbreitet sich die gute Nachricht schnell unter den Mitgliedern. Stania bekommt viele Rückmeldungen: Manche jubeln, andere sind noch etwas ungläubig. Bürgermeister Fred Toplak freut sich und kündigt an: „Sobald wir den offiziellen Zuwendungsbescheid haben, können die Planungen anlaufen.“ Dr. Karsten Schneider ergänzt: „Damit können wir wieder ein Stück mehr Lebensqualität für den Verein sowie für die Bürgerinnen und Bürger schaffen.“

Auf die Fertigstellung dieser Straße warten auch viele Hertener, die über den Zubringer und den Oerweg nach Recklinghausen fahren.

In Marl hat ein Mann einen Drogeriemarkt überfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Marl-Sinsen an
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest
Kommunalwahl in Recklinghausen: Wahlvorschläge zum Integrationsrat stehen fest

Kommentare