Die Platanen an der Kaiserstraße.
+
Die Kaiserstraße in Herten muss voll gesperrt werden.

Geparkte Autos müssen weg

Hauptverkehrsader in Herten: Kaiserstraße wird voll gesperrt - das ist der Grund

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

Am Sonntag wird die Kaiserstraße für den Verkehr voll gesperrt. Die dort geparkten Autos müssen weg - ansonsten werden sie wenn nötig abgeschleppt.

Am Sonntag (28. März) werden an der Kaiserstraße in Disteln etwa 20 Platanen beschnitten. Die Fahrbahn der Kaiserstraße wird zwischen Tiergarten- und Josefstraße von 7 bis ca. 20 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Geparkte Autos müssen aus dem Bereich entfernt werden. Andernfalls werden sie – wenn nötig – abgeschleppt. Die Kaiserstraße ist ohnehin ein Verkehrs-Brennpunkt: etwa wegen ihrer Schlaglöcher oder ihrer Gefahren für Fahrradfahrer.

Die Stadt Herten lässt die Arbeiten bewusst an einem Sonntag durchführen, da dann weniger Autos unterwegs sind. Werktags wäre ein Verkehrskollaps zu befürchten. Unmittelbar vor Beginn der Arbeiten wird laut Stadt Herten eine Artenschutzprüfung durchgeführt. Dadurch sei es möglich, die Arbeiten jetzt – trotz der beginnenden Brutzeit – zu erledigen.

Die Platanen benötigen einen Rückschnitt um ca. 15 Prozent in der seitlichen Ausdehnung sowie in der Höhe. Die Stadt nennt folgende Gründe: Beeinträchtigung der Straßenbeleuchtung; starker Überhang in die privaten Grundstücke; Kronen mit Überlast im Bereich der Fahrbahn sowie des Rad-/Fußwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Auto geht nach Unfall in Flammen auf - Hauptstraße in Herten komplett gesperrt
Corona-Pandemie in Herten: Zahlen steigen weiter an; Inzidenz überschreitet nächste Marke
Corona-Pandemie in Herten: Zahlen steigen weiter an; Inzidenz überschreitet nächste Marke
Corona-Pandemie in Herten: Zahlen steigen weiter an; Inzidenz überschreitet nächste Marke
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Im Mammutbaum auf dem Otto-Wels-Platz in Herten ist kaum noch Leben
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus
Unfallfahrt: Hertener demoliert drei Autos und muss verletzt ins Krankenhaus
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an

Kommentare